DeutschlandNews

GroKo-Treffen bei Steinmeier beendet

Das Treffen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit den Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD ist am Donnerstagabend nach etwas über zwei Stunden zu Ende gegangen. Zuerst verabschiedete sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU), dann verließ CSU-Chef Horst Seehofer das Schloss Bellevue, SPD-Chef Martin Schulz blieb am längsten. Der hatte am Freitag die Einladung Steinmeiers angenommen und gleichzeitig erstmals doch indirekt eine neue „GroKo“ in Aussicht gestellt.

Wenn sich die SPD an einer Regierung beteiligen werde, dann müssten hierüber jedoch unbedingt die Mitglieder abstimmen. Nach der Bundestagswahl am 24. September hatte er noch eine Neuauflage der Großen Koalition noch ausgeschlossen und versichert, dass die SPD die Opposition anführen werde. Über Inhalte des Gesprächs am Donnerstagabend wurde zunächst nichts bekannt. Die Parteichefs wollen am Freitag zunächst die Gremien ihrer Parteien informieren.

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close