Start > News > Grünen-Politiker wirft FDP und SPD “Angst vor dem Wähler” vor

Grünen-Politiker wirft FDP und SPD “Angst vor dem Wähler” vor

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat FDP und SPD vorgeworfen, aus “Angst vor dem Wähler” das Regieren zu fürchten. “Wir Politiker erwarten von den Bürgern ganz schön viel”, sagte Habeck der “Bild” (Mittwochsausgabe). “Sie sollen sich auf Globalisierung, Digitalisierung und Klimawandel einstellen – anders essen, anders arbeiten, anders fahren, anders heizen. Dann können die Bürger aber auch von uns Politikern erwarten, dass wir uns zusammenraufen und uns trauen, Verantwortung zu tragen.”

Dass es auch 100 Tage nach den Bundestagswahlen immer noch keine Regierung gibt, hält Habeck aus innen- wie außenpolitischen Gründen für verhängnisvoll. “Ohne Regierung gibt`s Glyphosat auf den Feldern. Parlament und Bundesrat sind quasi lahmgelegt. Deutschland ist stimmlos in Europa. Deshalb wird es höchste Zeit, dass wir wieder eine Regierung bekommen”, sagte Habeck. Der schleswig-holsteinische Umweltminister tritt Ende Januar als Kandidat für den Parteivorsitz der Grünen an.

Foto: Delegierter hält Rede auf Grünen-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Hardt: Iran-Atomabkommen nicht gefährden

Der Außenexperte der Unionsfraktion im Bundestag, Jürgen Hardt (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, das Atomabkommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.