Start > Europa > IfW-Präsident: EU-Staaten müssen Euro zur Welt-Leitwährung machen
IfW Praesident EU Staaten muessen Euro zur Welt Leitwaehrung machen 660x330 - IfW-Präsident: EU-Staaten müssen Euro zur Welt-Leitwährung machen

IfW-Präsident: EU-Staaten müssen Euro zur Welt-Leitwährung machen

Eine zentrale Aufgabe der künftigen EU-Kommission muss nach Ansicht des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel der Ausbau des Euro zur weltweiten Leitwährung sein, wenn Europa unabhängiger von den USA werden will. "Ökonomische Souveränität erfordert beispielsweise ein eigenes Zahlungssystem und eine weltweite Leitwährung. Der Euro muss daher konsequent zu einer internationalen Währung im Rang des Dollars ausgebaut werden, um US-Sanktionen auch gegen eigene Firmen entgegentreten zu können. Die neue EU-Kommission muss sich dieser Aufgabe dringend annehmen", sagte IfW-Präsident Gabriel Felbermayr im "Focus". Sie sei "zentral für das Machtgefüge dieser Welt". Felbermayr sagte, der Ausbau zur Leitwährung gelinge "nicht über Nacht". Es setze aber "eine Wirtschaftspolitik in den Euro-Staaten voraus, die für Stabilität und Prosperität steht". Auch die EZB könne über ihre Zinspolitik dazu beitragen, dass der Euro Leitwährung wird, so Felbermayr. Der Ökonom erklärte, die aktuelle Krise um den Iran zeige einmal mehr, dass Europa ökonomisch nicht souverän ist. "Es kann seine eigenen wirtschaftlichen Interessen gegen den Willen der USA nicht durchsetzen. Das liegt auch daran, dass die EU-Staaten in vielen Dingen nicht mit einer Stimme sprechen oder die nötigen Voraussetzungen für ein konsequentes Handeln nicht geschaffen haben." Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

DAX erholt sich – Fast alle Werte im Plus

Zum Wochenstart ist der DAX auf Erholungskurs gegangen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.715,37 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.