DeutschlandNewsTrends - aktuelle Nachrichten zur digitalen Wirtschaft

Immer mehr Deutsche nutzen digitale Sprachassistenten

Immer mehr Deutsche nutzen digitale Sprachassistenten. Das geht aus einer Studie der Postbank hervor, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Demnach nutzen 45 Prozent der Deutschen digitale Sprachassistenten, im vergangenen Jahr waren es 32 Prozent.

Zudem entdecken besonders ältere Deutsche die Alltagshelfer für sich. In der Altersgruppe der Personen ab 40 Jahren sprechen bereits 38 Prozent mit digitalen Helfern – zuvor waren es 25 Prozent. „Den Älteren, die nicht mit digitalen Geräten groß geworden sind, liegt die Nutzung von Sprachassistenten deutlich näher. Tippen, Scrollen und Wischen wird eher als umständlich empfunden“, sagte Thomas Brosch, Digitalchef der Postbank. Aber auch bei den jüngeren Deutschen steigt das Interesse: In der Altersgruppe der unter 40-Jährigen sind die Nutzer digitaler Sprachassistenten erstmals in der Mehrheit: 59 Prozent nutzen ihre Unterstützung, im vergangenen Jahr waren es 48 Prozent. Überdurchschnittlich häufig werden Sprachassistenten in großen Familien verwendet: 59 Prozent der Haushalte mit vier Personen und mehr sprechen mit den digitalen Unterstützern. Wer allein lebt, nutzt die künstlichen Intelligenzen indes eher selten: Nur gut ein Drittel der Single-Haushalte spricht mit ihnen. Die Umfrage wurde im Februar und März 2020 bei 3.035 Personen erhoben.

Foto: Smartphone-Nutzerinnen, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close