Inflationsrate sinkt im Oktober 2023 auf 3,8 Prozent

Die deutsche Inflationsrate ist im Oktober 2023 weiter gesunken, wobei die Verbraucherpreise langsamer gestiegen sind. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wird die Inflationsrate voraussichtlich 3,8 Prozent betragen und damit den niedrigsten Stand seit August 2021 erreichen. Im September lag die Inflationsrate bei 4,5 Prozent und im August bei 6,1 Prozent. Es wird erwartet, dass die Verbraucherpreise im Oktober im Vergleich zum Vormonat unverändert bleiben.

Die Kerninflationsrate, bei der Lebensmittel- und Energiepreise nicht berücksichtigt werden, wird im Oktober voraussichtlich bei 4,3 Prozent liegen, gegenüber 4,6 Prozent im September. Der Rückgang der Energiepreise um 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hat sich dämpfend auf die Inflationsrate im Oktober ausgewirkt. Dies ist auf den Basiseffekt zurückzuführen, der sich aus den hohen Energiepreisen im Vorjahr ergab. Die Energiepreise waren zuletzt im Januar 2021 gesunken, verglichen mit Januar 2020.

Auf der anderen Seite sind die Lebensmittelpreise im Oktober 2023 weiter gestiegen, und zwar um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings war der Anstieg der Lebensmittelpreise im Februar 2022 schwächer als im Oktober 2023, nämlich um 5,4 Prozent im Vergleich zum Februar 2021.

Der Rückgang der Inflationsrate ist eine gute Nachricht für die Verbraucherinnen und Verbraucher, denn er bedeutet, dass die Preise für Waren und Dienstleistungen nicht mehr so stark steigen. Allerdings ist zu beachten, dass die Preise einiger lebenswichtiger Güter, wie z. B. Lebensmittel, immer noch schneller steigen als die allgemeine Inflationsrate. Das könnte die Budgets einiger Haushalte belasten, vor allem derjenigen mit geringerem Einkommen. Die Regierung und die politischen Entscheidungsträger müssen die Inflationsrate genau beobachten und geeignete Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass sie unter Kontrolle bleibt. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Supermarkt (Archiv), über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert