Start > Deutschland > INSA-Meinungstrend: Europawahl bestätigte Trend für Bundestag
INSA Meinungstrend Europawahl bestaetigte Trend fuer Bundestag 660x330 - INSA-Meinungstrend: Europawahl bestätigte Trend für Bundestag

INSA-Meinungstrend: Europawahl bestätigte Trend für Bundestag

Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" (Dienstagausgabe) verlieren CDU/CSU (27,5 Prozent), AfD (13,5 Prozent) und FDP (9,5 Prozent) jeweils einen halben Punkt. SPD (15,5 Prozent) und Linke (9 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Bündnis90/Die Grünen (19 Prozent) gewinnen einen halben Punkt hinzu. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6 Prozent. Mehrheiten gibt es für eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen mit zusammen 56 Prozent, eine Deutschland-Koalition aus CDU/CSU, SPD und FDP mit zusammen 52,5 Prozent, eine Kenia-Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen mit zusammen 62 Prozent und eine Bahamas-Koalition aus CDU/CSU, AfD und FDP mit zusammen 50,5 Prozent. INSA-Chef Hermann Binkert: "Das Ergebnis der Europawahl kommt der Bundestagswahlabsicht nahe. Die politische Landschaft in Deutschland hat sich deutlich verändert. Die EP-Wahl hat das bestätigt. CDU und FDP haben ihre Bundestagswahl-Wähler bei der Europawahl unterdurchschnittlich mobilisiert." Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 24. bis zum 27. Mai 2019 insgesamt 2.039 Bürger befragt. Foto: Grünen-Parteitag 2018, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Nur jede zehnte deutsche GmbH wird von einer Frau geführt

Der durchschnittliche Geschäftsführer einer GmbH in Deutschland ist männlich, 52 Jahre alt und verdient 174.000 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.