Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > IUBH: Karrieresprungbrett International Management
mobil arbeiten

IUBH: Karrieresprungbrett International Management

mobil arbeiten Mit einem Studium im internationalen Management qualifizieren sich Absolventen für eine Führungsposition in der weltweiten Wirtschaft. Manager arbeiten im Marketing oder Vertrieb oder in der Unternehmensleitung. Die IUBH (International University of Applied Sciences) bietet jungen Menschen, die bereits ihren Bachelor-Abschluss in der Tasche haben, mit ihren englischsprachigen Master-Studiengängen die optimale Voraussetzung, im späteren Berufsleben den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Die zweijährigen Programme Internationales Management mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die einjährigen Master in verschiedenen Spezialisierungen sowie Transport & Logistics Management oder MBA International Business bereiten Studenten gezielt für Aufgaben im höheren Management vor. Die Master-Studiengänge der IUBH im Überblick:
  • Internationales Management
  • Internationales Management - Marketing
  • Internationales Management - Aviation
  • Internationales Management - Human Resources
  • Internationales Management - Hospitality
  • Internationales Management - Finance & Accounting
  • Internationales Management - Health Care
  • Internationales Management - IT Management
  • MBA International Business
  • Transport & Logistics
Für alle, die nicht die Möglichkeit haben, Vollzeit an den Vorlesungen teilzunehmen, bietet die IUBH zudem ein Fernstudium sowie ein berufsbegleitendes Duales Studium an.

Berufsbild International Manager

Absolventen eines Master Studiums sind optimal auf eine Führungsposition in der internationalen Wirtschaft vorbereitet. Durch gesammelte Praxiserfahrung und fundierte Fremdsprachenkenntnisse hat ein International Manager sehr gute Chancen, auf globaler Ebene Karriere zu machen und eine Führungsposition einzunehmen. Die betriebswirtschaftlichen Qualifikationen sind breit gefächert und ein Manager kann nahezu alle unternehmerischen Funktionen besetzen. Er analysiert die aktuellen Marktdaten und entwickelt Strategien, um neue Märkte zu finden. Er baut Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens aus und sucht neue Produktionsstandorte. Weiterhin obliegt es ihm neue Fördermittel und Finanzquellen zu erschließen, Geschäftsprozesse zu organisieren und Vorschläge zu Kosteneinsparungen zu erteilen. Außerdem bereitet er betriebswirtschaftliche Kennzahlen auf. Zusammen mit der Marketingabteilung erarbeitet ein Manager Konzepte für die Zielgruppen und nimmt Kontakt zu Neukunden auf. Auf internationalen Fachmessen präsentiert er sein Unternehmen und dessen Produkte und sucht neue Geschäftspartner. Zudem wirkt er im Personalmanagement bei der Entwicklung der Personalstrategie mit. Er fördert die Weiterentwicklung der Mitarbeiter und berät bei der Einstellung von neuem Personal. Ein Studium im Internationalen Management kann also zu einer breit gefächerten Tätigkeit führen, die im Normalfall auch noch gut bezahlt wird.

Masterstudium an der IUBH

Das Studium baut auf einem ersten betriebswirtschaftlich orientierten Hochschulstudium auf und vertieft die bisherigen Kenntnisse, damit Absolventen Verantwortung übernehmen und leitende Positionen kompetent ausfüllen können. Das Studium an sich ist sowohl wissenschaftlich als auch praktisch ausgerichtet: Das modularisierte Curriculum repräsentiert einen genrealistischen Ansatz und vermittelt zudem vertiefte Kenntnisse in strategischem Dienstleistungsmanagement, internationaler Rechnungslegung, Performance Measurement & Controlling, internationalem Personalmanagement, Marketing und Finanzmanangement. Besonders praxisorientiert wird das Studium durch Fallstudien, Projektarbeiten, Field-Trips und Company-Events auf dem Campus. Um den Anspruch an ein internationales Managementstudium weiter zu unterstreichen, finden die Lehrveranstaltungen vollständig in englischer Sprache statt. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:
  • Bachelor/Diplom in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang
  • Mindestens 3,0 als Durchschnittsnote im Bachelor/Diplom
  • Nachweis der englischen Sprachkenntnisse: TOEFL, IELTS oder CAMBRIDGE
Anerkannte Akkreditierungen, Auszeichnungen, Partnerschaften und Mitgliedschaften garantieren die exzellente Qualität der Hochschule und der Studienprogramme. Sämtliche Studienprogramme sind von der unabhängigen Akkreditierungsagentur FIBAA akkreditieret. Auch im aktuellen CHE-Ranking 2014 erzielte die IUBH Top-Bewertungen in den relevanten Kategorien.

VPH Förderpreis 2015

Im Fachbereich Hospitality Management hat die IUBH den ersten Platz des VPH (Verband der Privaten Hochschulen e. V.) Förderpreises erhalten. Der Förderpreis zeichnet besonders herausragende Bachelorarbeiten aus, welche anhand von verschiedensten Kriterien in den Kategorien Empirische Arbeiten, Arbeiten mit besonderem Anteil hinsichtlich der praktischen Nutzbarmachung und Arbeiten mit hohem methodisch-theoretischem Anspruch bewertet. Der 25-jährige Student Markus Beck hatte bereits seinen Bachelor of Arts (B.A.) in Hospitalis Management and IUBH abgelegt und nahm gleich im Anschluss sein Studium im Masterprogramm International Management an der IUBH auf.

Soziale Projekte

Unter dem Motto „Laufen, feiern, Gutes tun!“ haben sich Studenten der IUBH auch an einem Spendenlauf beteiligt. Der etwa sechs Kilometer lange erste IUBH X-mas Run startete am 17.12.2015 in Höhe der Bad Honnef Stadtbahn Station und ging bis zur Hochschule im Sankt Anno Park. Alle Erlöse wurden für das Projekt „Grenzenlos im Inselcafé“ gespendet. Das Projekt ermöglicht Asylbewerbern und -bewerberinnen eine entspannte und umfassende Integrationsplattform. So erhalten sie beispielsweise Zugang zu aktuellen Informationen aus ihrem Heimatland, können Kontakte zu Bürgern knüpfen oder an Freizeitaktivitäten teilnehmen. Auch Hobbyläufer, Firmenteams und Privatpersonen aus Bad Honnef und Umgebung waren eingeladen, zahlreich am Lauf teilzunehmen. Beim anschließenden „Get together“ in der Mensa der IUBH wurden neben den schnellsten Läufern auch das beste Team und die originellsten Kostüme geehrt. So kann Integration auch funktionieren . Mit den Musterstudiengängen will die IUBH beim Management-Nachwuchs neue Maßstäbe setzen. Der Fokus liegt auf der Vermittlung von Fachwissen und Soft Skills, um alle Absolventen zu nachgefragten Führungskräften auszubilden. Studieren an der IUBH School of Business and Management ist etwas Besonderes. Dies zeigt sich auch in den umfangreichen Services sowie in den Einstellungen der Kollegen. Jeder Einzelne stellt sich in den Dienst einer exzellenten Lehre und die Unterstützung der Studierenden bei der Erzielung ihres Berufswunsches. Die IUBH lehrt nicht nur für die Dienstleistung. Die Kollegen aus dem Bereich Campus Services stehen allen Studenten stets mir Rat und Tat zur Seite, und helfen ihnen auf ihrem Weg zu einer internationalen Karriere. Es stehen Hilfestellung bei der Nachforschung in der Bibliothek, bei der Suche nach einer Wohnung, beim Finden eines Praktikumplatzes oder eines Jobs im Anschluss an das Studium zur Verfügung. So können Studenten während ihrer Zeit an der IUBH sich voll und ganz auf ihr Studium konzentrieren.

Karrierechancen für Absolventen

Absolventen der IUBH sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Dazu trägt neben der Vermittlung von Fachexpertise auch der Fokus auf das Training sozialer und unterkultureller Kompetenzen bei. IUBH-Studenten lernen nicht nur eine weitere Fremdsprache, sondern werden auch meiden kulturellen Traditionen und Gepflogenheiten des Herkunftslandes vertraut gemacht. Geht ein Absolvent mit diesen Kenntnissen ins Ausland, kann er interkulturelle Hürden spielend meistern. Auch die Schulung von kommunikativen Fähigkeiten durch Präsentationen und Gruppenarbeit spielt dabei eine große Rolle. Anhand von Rhetorik-Kursen, Präsentationstechniken oder Unternehmensplanspielen werden Studenten auf ihre zukünftigen Aufgaben geschult. Die IUBH ist stolz auf ihre Absolventen. Dabei sind die Entwicklungswege so vielfältig wie die Berufsbilder der angebotenen Studiengängen.

Hier nachlesen ...

Nur jeder 500ste Interessent beantragt BAföG online

Nicht einmal zwei Prozent der Interessenten stellen ihren Antrag auf BAföG online, weil es offenbar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.