CottbusDeutschlandNewsPotsdamStädte

Lambsdorff verurteilt Fahnenverbrennung vor dem Brandenburger Tor

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff hat scharfe Kritik an der Stadt Berlin und der israelfeindlichen Demonstration vor dem Brandenburger Tor geübt. "Das ist eine Schande für Berlin, wenn vor dem Brandenburger Tor israelische Fahnen verbrannt werden", sagte Lambsdorff am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Man dürfe die deutsche Geschichte nicht vergessen.

"Unsere Nachbarn vergessen unsere Geschichte nicht, unsere Partner auf der Welt vergessen unsere Geschichte nicht. Ich will nicht, dass die Geschichte uns lähmt oder hemmt oder bremst aber wir müssen uns schon an sie erinnern", erklärte der FDP-Bundestagsabgeordnete. Lambsdorff erinnerte auch an den jährlich stattfindenden al-Quds-Marsch. Das Land Berlin solle dringend darüber nachdenken, ob dafür weiterhin eine Genehmigung erteilt werden soll.

Foto: Alexander Graf Lambsdorff, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close