Lars Klingbeil neuer SPD-Generalsekretär

Lars Klingbeil ist neuer Generalsekretär der SPD. Der Parteitag wählte den 39-Jährigen am Freitag mit 70,6 Prozent Zustimmung – einen Gegenkandidaten gab es nicht. Der SPD sei in den letzten Jahren „etwas verloren gegangen“ und die Partei müsse sich fragen, was das ist, sagte Klingbeil bei seiner Vorstellungsrede.

„Es liegt an uns, wir tragen die Verantwortung.“ Die Erneuerung der SPD sei die wichtigste Aufgabe der nächsten Jahre. Klingbeil, der als Internet-Experte gilt, kündigte neue Beteiligungsmöglichkeiten in der SPD an. Man könne am Smartphone fast das gesamte Leben organisieren – aber sich noch nicht politisch einbringen. „Wir werden das anbieten.“ Klingbeil war 2005 für knapp neun Monate und ist seit der Bundestagswahl 2009 erneut Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 2003 bis 2007 war er stellvertretender Bundesvorsitzender der Jusos. Er löst Hubertus Heil als Generalsekretär ab, der erst im Juni 2017 das Amt von Katarina Barley übernommen hatte.

Foto: Lars Klingbeil, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert