Laufen macht glücklich (er)

Wunsiedel - Laufsport gehört zu den beliebtesten Sportarten und doch gibt es viele Freizeitsportler , die gerade am Anfang gravierende Fehler machen. Oft ist zu viel Begeisterung und Ehrgeiz fehl am Platze, wenn es darum geht, mit dem gesunden Laufen anzufangen. Denn gerade Neulinge laufen mitunter viel zu schnell und wollen ihre Leistung am besten kurzfristig und zu hoch steigern. Dabei gilt gerade am Anfang die Devise „in der Ruhe liegt die Kraft“. Leichtes Laufen oder auch in Intervallen - mal Laufen mal gehen - und dann mit der Zeit die Geh-Phasen verkürzen. Vorsicht ist geboten bei Menschen mit Vorerkrankungen, da diese einem zusätzlichen Gesundheitsrisiko ausgesetzt sind. Vor allem Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Gelenke oder auch übergewichtige Personen sollten besonders vorsichtig sein. Es ist jedoch in jedem Fall anzuraten, sich vorher vom Hausarzt durchchecken zu lassen, um eventuelle Risiken ausschließen zu können. Im Idealfall sollte man sich sogar einem Belastungs-EKG unterziehen. Der behandelnde Arzt wird jedoch alle notwendigen Schritte einleiten und gegebenenfalls sogar eine Überweisung zu einem Sportmediziner ausstellen, um Interessierten den Zugang zum Laufsport zu ermöglichen. Denn gerade der Laufsport als eine Möglichkeit Ausdauersport zu betreiben ist nicht nur für junge Menschen, sondern für Menschen fast jeden Alters prima geeignet um möglichst lang beweglich und fit zu bleiben.

Laufausstattung – so kann`s losgehen …

Laufen ist eine Sportart, bei der man vergleichsweise wenig Ausstattung benötigt, es sollte aber möglichst qualitativ hochwertige Sportbekleidung sein, damit Muskeln und Gelenke keinen Schaden davontragen. Denn nicht jeder Läufer läuft auf die gleiche Art und Weise. Schon allein die Art, wie man beim Laufen auf den Boden trifft, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch erheblich, weshalb eine ausführliche Laufberatung gerade bei der Suche nach dem optimalen Laufschuh unerlässlich ist. Eventuelle Fehlstellungen der Füße, Knie oder Beine sorgen zusätzlich für einen noch spezielleren Anspruch an den Schuh. Dieser sollte optimal dämpfen und die eventuell vorhandenen Fehlstellungen ausgleichen. Wer den falschen Schuh nutzt, der wird schnell bemerken, das dem so ist, denn oftmals macht sich dies schmerzlich in Knien und Hüften bemerkbar.

Atmungsaktive und wetterabhängige Sportkleidung

Laufen kann man fast bei jedem Wetter, es kommt jedoch darauf an, ob man auch dementsprechend passend gekleidet ist. Es muss nicht immer das Luxusmodell sein, aber zuverlässige Funktionskleidung sollte in der Garderobe jedes Läufers zu finden sein und sei es nur das atmungsaktive T-Shirt, das die Feuchtigkeit vom Körper weg und an die Oberfläche transportiert. Das verhindert vor allem, dass der Körper während des Laufens zu stark auskühlt. Wer Sport treibt, sollte generell auch darauf achten, dass er genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Hierfür gibt es inzwischen clevere Lösungen, um für unterwegs etwas mitzuführen. Wem anfangs jedoch die Motivation zum Laufen fehlt, für den ist ein Trainingspartner und/oder musikalische Begleitung etwas Tolles. Sogar verschiedene Apps für das Smartphone machen es möglich, dass man automatisch seine eigene Laufstrecke und Fortschritte aufzeichnen lassen kann. Verbunden mit den Social Media wie Facebook , können einen so die eigenen Freunde weiter anfeuern und motivieren. Irgendwann erreicht man den Punkt, wo der Sport einfach nur glücklich macht, da bei körperlicher Ertüchtigung Endorphine, also Glückshormone, ausgeschüttet werden und man dann einfach nicht mehr ohne Sport sein möchte.  Doch auch Profis müssen immer wieder gegen den inneren Schweinehund kämpfen – aber es lohnt sich – für ein besseres Körpergefühl und mehr Ausgeglichenheit im Alltag.

Hier nachlesen ...

Volkskrankheit Rückenschmerzen: wenn die Hexe trifft

Fast jeder kennt sie: Rückenschmerzen. In Deutschland sind sie eine der Hauptursachen für Krankschreibungen. Stechen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.