Start > China > Österreichische Ausfuhren nach Asien, Nordamerika und EU ziehen wieder an
Containerumschlag2

Österreichische Ausfuhren nach Asien, Nordamerika und EU ziehen wieder an

Containerumschlag

Wien - Anlässlich der heute von der Statistik Austria präsentierten Außenhandelszahlen für die ersten fünf Monate des laufenden Jahres betont Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl, dass "der Exportmotor heuer wieder gut läuft. Vor allem unsere Ausfuhren in Überseeregionen, wie etwa nach Asien, in den Nahen und Mittleren Osten und nach Nordamerika haben sich überdurchschnittlich gut entwickelt. Auch innerhalb Europas sind wieder Erfolge zu verzeichnen."

Insgesamt legten die Exporte zwischen Jänner und Mai 2014 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1,5% auf 53 Mrd. Euro zu. In die EU-Länder machte der Zuwachs 2% aus, nach Asien 4,2%, nach Nordamerika 5,3% und in den Nahen und Mittleren Osten sogar 6,9%. Leitl: "Der Erfolg unserer Exportwirtschaft ist die tragende Säule unseres Wohlstandes - auch in Krisenzeiten." Die Gesamtimporte steigerten sich im selben Zeitraum um 1,3% auf 54 Mrd. Euro.

Nimmt man einzelne wichtige Exportpartner aus der Statistik heraus, so ergibt sich durchwegs ein sehr positives Bild: Die Ausfuhren zu Österreichs wichtigstem Handelspartner liegen mit +1,5% genau im weltweiten Durchschnitt. Überdurchschnittliche Exportzuwächse innerhalb Europas gab es unter anderem nach Frankreich (+13,2%), Niederlande (+23,1%), Großbritannien (+12,2%), Spanien (+7,5%), Polen (+5,7%), Tschechien (+3,6%), Slowakei (+4,6%) oder nach Ungarn (+6,3%). Bei den wichtigsten Überseedestinationen stechen etwa die USA (+4,5%), Kanada (+11,3%), Saudi-Arabien (+13%), Vereinigte Arabische Emirate (+17,2%), China (+11,5%) oder Australien (+12,1%) hervor. Die auffälligsten Rückschläge gab es hingegen bei den Ausfuhren in die GUS-Staaten mit -7,3%, Russland mit - 9,7%, wobei es hier infolge des nun verhängten russischen Importstopps für Lebensmittel aus der EU im Jahresverlauf zu einer weiteren Zuspitzung kommen könnte.

Quelle: ots

Hier nachlesen ...

SPD verteidigt nachgelagerte Besteuerung auf Renten

Der finanzpolitische Sprecher der SPD -Bundestagsfraktion, Lothar Binding, hat die nachgelagerte die Besteuerung von Renten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.