money_dollar

LIBOR bekommt neuen Schirmherr

London – Die IntercontinentalExchange Group (NYSE:ICE), das weltweit führende Börsen- und Clearing-Stellen-Netzwerk, hat heute bekannt gegeben, dass die ICE Benchmark Administration (IBA) ab dem 1. Februar 2014 offiziell die Aufgabe des Verwalters der London Interbank Offered Rate (LIBOR) übernehmen wird. Heute bestätigte die Financial Conduct Authority (FCA – britische Finanzaufsichtsbehörde) die formelle Genehmigung für die IBA, den LIBOR effektiv ab dem 1. Februar 2014 zu verwalten.

„Der LIBOR ist für die globalen Finanzmärkte von fundamentaler Bedeutung und es ist für die Marktteilnehmer von großer Wichtigkeit, dass sie sich voll auf die Integrität des Referenzwertes verlassen können“

Im September 2012 wurde im Rahmen der Wheatley-Untersuchung festgestellt, dass ein neuer, unabhängiger Verwalter für den LIBOR notwendig ist. Nach einem schwierigen Auswahlprozess, der vom Hogg Tendering Advisory Committee durchgeführt worden war, wurde die IBA im Juli 2013 als neuer Verwalter vorgeschlagen. Ab diesem Zeitpunkt hat die IBA eng mit der British Bankers’ Association (BBA – britischer Verband der Banker), Industrieverbänden und Anteilseignern zusammengearbeitet, um zu gewährleisten, dass es bei der Berechnung und der Veröffentlichung der Referenzzinssätze für die Marktumgebung zu keinen Fehlern kommt. Um einen problemlosen Übergang zu gewährleisten, werden zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Veränderungen an der Berechnung des LIBOR vorgenommen.

Agierend als unabhängige Einheit unter dem Dach der ICE hat die IBA einen strikten Überwachungs- und Governance-Rahmen aufgestellt, der unter anderem einen unabhängigen Vorstand mit einer Mehrheit an unabhängigen Aufsichtsratsmitgliedern beinhaltet. Das Kontrollgremium, welches die LIBOR-Verhaltensregeln überwachen wird, setzt sich zusammen aus Benchmark-Nutzern, unabhängigen Experten, Benchmark Submitters, dem IBA-Vorstand und sonstigen Anteilseignern. Die folgenden beiden Direktoren wurden in den Vorstand der IBA gewählt:

  • André Villeneuve übernimmt das Amt des Vorsitzenden der ICE Benchmark Administration. Zuvor war er Vorsitzender der International Regulatory Strategy Group in der Londoner City und er verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich der Finanzmärkte über komplexe Wertpapiere und Finanzinformationsdienste;
  • Joanna Perkins wird das Amt der Vorsitzenden für das Kontrollgremium der ICE Benchmark Administration übernehmen, zusätzlich zu der Aufgabe als Chief Executive of the Financial Markets Law Committee (FMLC).

Die neuen Kontrollmethoden der IBA wurden so entwickelt, dass sie zu den sich verändernden Marktbedingungen passen, und die IBA wird zudem auf hoch entwickelte Analysewerkzeuge zurückgreifen, um den Prozess zur Festlegung des Referenzpreises so transparent wie möglich zu gestalten. Diese Maßnahmen werden der IBA dabei helfen, Fehler oder ein mutmaßliches Fehlverhalten, wie z. B. heimliche Absprachen, aufzudecken.

„Der LIBOR ist für die globalen Finanzmärkte von fundamentaler Bedeutung und es ist für die Marktteilnehmer von großer Wichtigkeit, dass sie sich voll auf die Integrität des Referenzwertes verlassen können“, sagte Finbarr Hutcheson, Präsident der ICE Benchmark Administration. „Durch die Unterstützung der Marktteilnehmer, Regulatoren und Anteilseigner sowie durch verbesserte Überprüfungen und Kontrollen wird die IBA gemeinsam daran arbeiten, um ein vollständiges Vertrauen in den LIBOR zu gewährleisten. Ich freue mich sehr darüber, André Villeneuve und Joanna Perkins bei der IBA begrüßen zu dürfen.“

Über IntercontinentalExchange Group

IntercontinentalExchange (NYSE: ICE) ist das führende Netzwerk im Bereich der regulierten Börsen und Clearing-Stellen für Finanz- und Rohstoffmärkte. Durch sein Portfolio an Börsen bietet ICE transparente, zuverlässige und zugängliche Daten, Technologien und Risikomanagementdienste auf den Märkten auf der ganzen Welt an, einschließlich der New York Stock Exchange, ICE Futures, Liffe und Euronext.

Zu den Handelsmarken von ICE und/oder einer der Tochterunternehmen zählen unter anderem IntercontinentalExchange, ICE, ICE Block Design, NYSE Euronext, NYSE, New York Stock Exchange, LIFFE und Euronext.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.