Start > News > Macron: Deutsch-französische Übereinstimmung „unerlässlich“

Macron: Deutsch-französische Übereinstimmung „unerlässlich“

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat die Bedeutung von Absprachen mit Deutschland betont. Die „deutsch-französische Übereinstimmung, die jetzt auch besteht, ist unerlässlich“, sagte Macron am Sonntag im Bundeskanzleramt vor einem Arbeitstreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Zuvor hatte er sich schon bei einer Gedenkstunde im Bundestag anlässlich des Volkstrauertags ähnlich geäußert.

„Das sind die großen Themen: Wirtschaft und Soziales, Innovation, Verteidigung und Sicherheit, Umwelt, Energie und Migration“, sagte Macron. In den kommenden Wochen und Monaten werde es „sehr intensive Diskussionen und Entscheidungen auf deutsch-französischer Ebene, aber auch auf europäischer Ebene geben“, so der französische Präsident. Im Bundestag hatte er zuvor ein leidenschaftliches Plädoyer für Europa gehalten. Dabei warb er für mehr gemeinsame Verantwortung. Nur so seien die Herausforderungen zu meistern. Dabei müsse jeder auch etwas abgeben, sagte Macron.

Foto: Emmanuel Macron, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Immer mehr Beschäftigte verunglücken auf dem Weg zur Arbeit

Immer mehr Beschäftigte in Deutschland verunglücken auf dem Weg zur Arbeit. Die Zahl der meldepflichtigen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.