Start > Deutschland > Merz sieht NATO „auf dem Prüfstand“

Merz sieht NATO „auf dem Prüfstand“

Der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrates, Friedrich Merz, sieht die NATO in einer schweren Krise. Die NATO stehe "auf dem Prüfstand", sagte Merz am Freitag auf dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig. Er sei der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer "in ihrer Eigenschaft als Verteidigungsministerin ausgesprochen dankbar, dass sie den Mut gehabt hat, erste Vorschläge zu machen, wie Deutschland diese neue Verantwortung in Zukunft wahrnehmen will. Das waren erste Schritte, aber die haben gezeigt, dass wir wieder Mut haben können, solche Entscheidungen auch zu treffen", so der CDU-Politiker weiter. Zudem sehe er mit Sorge, dass das Vertrauen innerhalb der Bevölkerung in die Institutionen schwinde. "Wenn wir heute feststellen, dass das Vertrauen schwindet in die Institutionen und in die politischen Parteien", dann sei seine Antwort darauf, dass man "wieder die Fähigkeit besitzen" müsse, "zu erklären, nicht zu simplifizieren, aber auf einen einfachen verständlichen Nenner zu bringen, wo wir heute stehen, wo wir hin wollen und wie der Weg dorthin geht", sagte Merz. Dabei sehe er zwei große Themen, die "uns dazu geradezu einladen und verpflichten": Das erste Thema sei die Außen- und Sicherheitspolitik . "Diese Welt wird risikoreicher, schwieriger, komplexer", so der CDU-Politiker weiter. Das zweite Thema sei die Wirtschafts- und Finanzpolitik, die in den nächsten Jahren vor einer großen Bewährungsprobe stehe, sagte Merz. Foto: Friedrich Merz am 22.11.2019, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

ADAC wehrt sich gegen Klimaschutz-Pläne des Umweltbundesamtes

Forderungen des Umweltbundesamtes für mehr Klimaschutz auf der Straße treffen auf heftigen Widerstand beim ADAC. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.