Sanguinum-Kur: Methode zum effektiven Abnehmen

Viele Frauen sind mit ihrem Gewicht unzufrieden. Die meisten von ihnen haben daher auch schon zahlreiche Diäten mit keinen bis maximal kleinen Erfolgserlebnissen hinter sich. Denn in den meisten Fällen ist das Gewicht bereits nach wenigen Wochen oder Monaten schon wieder auf den Hüften. Und viele Frauen nehmen auch – obwohl sie sich gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben – oftmals kaum ab. Das Fatale an rigorosen Änderungen des Essverhaltens und Diäten ist, dass sie auf Dauer sogar zu Übergewicht führen können. Dies liegt daran, dass dem Körper während einer Diät Nahrung vorenthalten wird, wodurch der Körper gezwungen ist, seine eisernen Reserven – die Fettdepots – anzugreifen. Konkret bedeutet dies, dass der Stoffwechsel heruntergefahren wird und der Körper auf Sparflamme schaltet. Dies lässt zwar zunächst einige Kilos purzeln, doch nach einiger Zeit stagniert die Gewichtsabnahme durch den niedrigen Stoffwechsel und Abnehmwillige geben auf. Da der Stoffwechsel jedoch auch nach einer Diät noch auf dem erzwungenen niedrigen Level arbeitet, speichert der Körper Reserven für vermeintliche Notzeiten. Dann tritt meist der berüchtigte Jojo-Effekt ein. Das bedeutet, dass das Gewicht nach dem Ende einer Diät meist noch höher ist als vorher – ein Teufelskreis.

Warum Schwangerschaften durch Übergewicht verhindert werden können

Für eine Gewichtsabnahme sprechen jedoch nicht nur kosmetische Aspekte. Denn Übergewicht ist ein häufig unterschätztes Gesundheitsrisiko. Viele chronische Erkrankungen werden durch Übergewicht nachweislich begünstigt oder liegen sogar darin begründet: Beschwerden am Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder das Metabolische Syndrom sind nur einige Beispiele. Auch die Chance auf eine Schwangerschaft kann ab einem Body-Mass-Index von 40 deutlich sinken. Mediziner vermuten die Ursache in einer Störung der Eizellreifung und des Eisprungs, die durch die Fettgewebshormone und durch eine Erhöhung des Insulin- und Blutzuckerspiegels ausgelöst wird. Zudem geraten auch die für die Eizellreifung wichtigen Hormone der Hirnanhangsdrüse häufig in ein Ungleichgewicht. „Bei stark übergewichtigen Patientinnen sind verschiedene, im Blut zirkulierende Botenstoffe in ihrer Konzentration deutlich verändert, was zu einer verminderten Fruchtbarkeit beiträgt“, weiß auch der Gynäkologe Dr. med. Dipl-Biochem. Onno Buurman.

Warum Kilos oft so hartnäckig sind

Mit steigendem Alter beeinflussen leider noch weitere Faktoren den Stoffwechsel negativ. Bei Frauen ab 40 ändert sich der Hormonhaushalt drastisch und die Produktion des Wachstumshormons Somatotropin sinkt. Dadurch wird das Muskelwachstum gehemmt und gleichzeitig weniger Fett abgebaut, was wiederum einen niedrigeren Grundumsatz nach sich zieht. Das Stoffwechseltempo kann darüber hinaus durch Schilddrüsenprobleme, Raucherentwöhnung, hormonelle Verhütungsmethoden und erfolgte Schwangerschaften weiter sinken. Der Ausbruch aus dem Teufelskreis der Diäten und des herabgesetzten Stoffwechsels ist jedoch keine unlösbare Aufgabe. Bei gravierenden Problemen ist eine therapeutische Betreuung oftmals der beste Weg. Denn Heilpraktiker und geschulte Ärzte berücksichtigen den Gesundheitszustand ihrer Patienten und können sie während einer Diät optimal begleiten. Die Erkenntnisse und Erfahrungen dieser therapeutischen Begleitung hat der Heilpraktiker Nikolaj Lange gemeinsam mit weiteren Therapeuten in die Entwicklung einer speziellen Stoffwechsel-Kur, der sogenannten Sanguinum-Kur, einfließen lassen.

Wie man effektiv und schnell abnimmt

Das Programm ist ganzheitlich ausgerichtet und setzt einen Schwerpunkt auf die Aspekte Ernährungsumstellung, Stoffwechsel, Entgiftung und Betreuung – allesamt entscheidende Faktoren für den Erfolg oder Misserfolg einer langfristigen Gewichtsabnahme. Der größte Unterschied zu anderen gewichtsreduzierenden Methoden ist der Fokus auf die Stoffwechselstabilisierung. Das bedeutet, dass die Stoffwechselaktivität bei gleichzeitiger Reduktion von Kohlenhydraten und Fett ein- bis dreimal wöchentlich durch homöopathische Injektionen erhöht wird. Damit werden auch während der Gewichtsreduktion bei niedrigem Insulinspiegel Kalorien auf hohem Niveau verbrannt. Durch die begleitende biometrische Impedanzanalyse wird regelmäßig kontrolliert, dass nur Fettreserven abgebaut und die Muskelmasse erhalten bleibt. So ist es möglich, schnell und effektiv abzunehmen.

Wie man ohne Sport abnimmt

Während der Kur wird zudem mit einem homöopathischen Komplexmittel eine Verlangsamung des Energiestoffwechsels verhindert und dadurch das Abnehmen erleichtert. Mithilfe des Programms soll die Stoffwechselaktivität über die Schilddrüse beeinflusst, das Hungergefühl gedämpft, die Verdauung unterstützt und gelöste Giftstoffe mithilfe einer speziellen Teemischung ausgeschieden werden. „Eine Stoffwechsel-Kur wie die Sanguinum-Kur kann dazu beitragen, die Stoffwechselaktivität der Patienten zu erhöhen und einen gesunden Gewichtsverlust zu bewirken“, berichtet Dr. Onno Buurman von seinen Erfahrungen aus der Praxis. Bereits über 130 Heilpraktiker und Ärzte bieten die Kur mit großem Erfolg an: In den vergangenen zehn Jahren haben schon über 20.000 Menschen damit erfolgreich und langfristig ihr Gewicht reduziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.