Start > News > Milliardär erhofft sich von Mondflug „Inspiration wie nie zuvor“

Milliardär erhofft sich von Mondflug „Inspiration wie nie zuvor“

Der japanische Milliardär und Internetunternehmer Yusaku Maezawa will auf seinem Flug um den Mond bis zu acht Künstler mitnehmen. Am liebsten wäre ihm, wenn alle, die dabei sind, ihre Eindrücke aus dem Weltraum zu Kunstwerken verarbeiten würden, sagt er in der aktuellen Ausgabe des „Spiegel“. Er stelle nur eine Bedingung: Alle Passagiere müssen gesund sein.

„Eine Woche lang können wir auf keinen Fall umkehren, da kommt auch kein Krankenwagen.“ Über seine eigenen Erwartungen an den Raumflug sagte er: „Ich glaube, ich werde inspiriert werden wie nie zuvor.“ Maezawa will in fünf Jahren in einer Rakete von Elons Musk, dem Chef von Tesla und Gründer des Weltraumunternehmens SpaceX, den Mond umrunden – als erster zahlender Weltraumpassagier überhaupt. Sein Vermögen wird auf 2,4 Milliarden Dollar geschätzt. Die Anzahlung für den Trip hat er bereits geleistet, sie soll mehrere Hundert Millionen Dollar betragen. Das Programm heißt: „Lieber Mond“. Maezawa ist zudem Kunstsammler. Im vergangenen Jahr ersteigerte er für 110,5 Millionen Dollar ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat. „Ich dachte, endlich habe ich es“, sagt er im „Spiegel“. „Aber es ist ein bisschen teuer geworden.“

Foto: Mond, Mond bei Tageslicht, blauer Himmel, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Mittelstand erwartet Konjunkturwende

Im deutschen Mittelstand ist die Konjunkturwende offenbar angekommen: Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande blicken …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.