Movea löst das Versprechen eines echten Indoor-Navigationssystems ein

Movea löst das Versprechen eines echten Indoor-Navigationssystems ein

Movea löst das Versprechen eines echten Indoor-Navigationssystems ein

Grenoble – Sind Sie schon einmal in einen Flughafen oder einen Bahnhof geeilt und wussten nicht den schnellsten Weg, um Ihr Flugzeug oder Ihren Zug noch zu erreichen? Oder sind sie schon einmal auf der Suche nach Ihrem Lieblingsgeschäft ziellos durch ein Einkaufszentrum geirrt? Haben Sie sich schon einmal gewünscht, dass Ihr Telefon Ihnen sowohl im Freien wie auch in geschlossenen Räumen eine genaue Wegbeschreibung geben könnte? Movea, der führende Anbieter für Datenfusion und Lösungen für die Bewegungsverarbeitung hat jetzt den Traum einer Indoor-Navigation für den Verbraucher wahr gemacht.

„Moveas Technologie stellt ein Schlüsselelement dar, um diesen Traum für unsere Kunden zu verwirklichen.“

Unter Nutzung eines Portfolios von über 500 Patenten und umfangreicher Erfahrungen auf dem Gebiet der Entwicklung von einsatzfähigen Sensor-Hub-Architekturen hat Movea die Lösung für ein bis dahin in der Branche bestehendes Hauptproblem vorgelegt. Mit der Entwicklung von genauen Koppelnavigationssystemen, die magnetische Störungen und Kreiseltrift unabhängig vom Ort oder der Position des Geräts kompensieren, hat Movea einen umfangreichen Datenfusionsrahmen und ein stabiles Indoor-Navigationspaket geschaffen.

Moveas Indoor-Navigationsmodelle und Datenfusionsrahmen stellen eine neuartige, optimierte Embedded-Lösung für die Beschränkungen mobiler Geräte dar, mit denen die Position innerhalb eines geschlossenen Raums bei niedrigem Energieverbrauch auf den Meter genau bestimmt werden kann. Mit dieser beispiellosen Stabilität und Genauigkeit versetzen die Fußgänger-Navigations-Datenfusions-Dienste von Movea die Halbleiterhersteller und die Originalhersteller von Mobilgeräten in die Lage, ihren Kunden den Traum von noch besseren standortbezogenen mobilen Anwendungen und Leistungen zu verwirklichen.

„Ohne die Hilfe von Satellitennavigationssystemen (GPS) und stabilen WLAN-Signalen war es den Technologiefirmen bis jetzt nicht möglich, ihren Kunden eine wirksame Möglichkeit zur Navigation innerhalb von Gebäuden, U-Bahn-Systemen und anderen geschlossenen Räumen zur Verfügung zu stellen“, sagte Sam Guilaumé, CEO von Movea Inc. „Viele der heute angebotenen Systeme erfüllen nicht die Anforderungen einer stabilen und überzeugenden Benutzerfreundlichkeit. Den standortbezogenen Diensten fehlte es an genauen Koppelnavigationssystemen und Datenfusionstechnologie. Movea hat nun als erstes Unternehmen das volle Potenzial dieser Systeme genutzt, um eine komplettes Indoor-Navigationslösung auf den Markt zu bringen.“

Movea hat sich dabei mit der staatlichen französischen Eisenbahngesellschaft SNCF und dem führenden Anbieter von Dienstplattformen SK Planet, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von SK Telecom, dem größten Mobilfunknetzanbieter in Südkorea, zusammengetan, um seine Indoor-Navigationslösung in einem Praxisversuch zu testen. In zwei getrennten Demos – im Bahnhof Paris-Gare de Lyon in Frankreich bei SNCF und im Bahnhof Seoul National University Station in Seoul in Südkorea – navigierten Testpersonen erfolgreich durch die beiden belebten Bahnhöfe, die jeden Tag von Tausenden Pendlern durchlaufen werden. Movea baute dabei ausschließlich auf die eingebauten Sensoren des Samsung Galaxy Nexus, um die Testpersonen erfolgreich von einem Ort zum anderen zu leiten. Dabei ging es durch labyrinthartige Passagen und Gänge, Aufzüge und Rolltreppen hinauf und wieder hinunter.

„Es besteht ein großer Bedarf für standortbezogene Dienste, um die Orientierung von Nutzern in Verkehrsknotenpunkten, Einkaufszentren und anderen unterirdischen Gebäuden zu verbessern“, erklärte Philippe David, Projekt-Manager bei SNCF Research and Innovation. „Moveas Technologie stellt ein Schlüsselelement dar, um diesen Traum für unsere Kunden zu verwirklichen.“

Ein leitender Angestellter von SK Planet fügte hinzu: „Diese Demo hat gezeigt, welche Möglichkeiten für die Verbesserung und Vereinfachung des Lebens in der Indoor-Navigation für Fußgänger steckt. Im Rahmen unserer weiteren Zusammenarbeit mit Movea gehen wir davon aus, dass diese Lösung im vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen kann.“

Über Movea

Movea ist der führende Anbieter für Datenfusion und Bewegungsverarbeitungs-Firmware, -Software und IP für die Unterhaltungselektronikindustrie. Auf der Grundlage eines Portfolios von mehr als 480 Patenten bietet Movea einzigartige Datenfusionslösungen für Kunden in drei Hauptmärkten: Mobilfunk, interaktives TV und Sport. Die Plattform von Datenfusionsmodellen und Entwicklungstools versetzt Kunden und Partner in die Lage, ihre Produkte schnell und einfach mit Interaktivität und Wahrnehmbarkeit zu versehen. Daraus ergibt sich eine Verringerung von Risiken, Kosten und der Produkteinführungszeit für attraktive neue Funktionen, die ihre Produkte aus der Masse herausheben, den Kunden begeistern und diesem gleichzeitig einen Mehrwert bieten.

Movea, dessen Hauptsitz in der französischen Stadt Grenoble liegt, verfügt dank einer US-Tochtergesellschaft im kalifornischen Silicon Valley sowie Technologie-, Fertigungs- und Vertriebspartnern rund um die Welt über eine globale Präsenz. Das Unternehmen wurde von der namhaften Analysefirma Gartner Inc. unlängst als „Cool Vendor for 2012“ vorgestellt.

1 Kommentar zu „Movea löst das Versprechen eines echten Indoor-Navigationssystems ein“

  1. Im dem Segment der Indoor Positionsbestimmung gibt es bereits seit etlichen Jahren Anbieter wie infsoft (www.infsoft.de), die Lösungen für Flughäfen, Shopping Center, Industrieareale, Messen etc. anbieten. Die Technologie basiert hier auf WiFi, BLE (Beacons) und den Smartphonesensoren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen