Start > Deutschland > Müller will deutsche Entwicklungshilfe breiter aufstellen
mueller will deutsche entwicklungshilfe breiter aufstellen 660x330 - Müller will deutsche Entwicklungshilfe breiter aufstellen

Müller will deutsche Entwicklungshilfe breiter aufstellen

Die deutsche Entwicklungshilfe soll breiter aufgestellt werden. Das Entwicklungsministerium und der Bundesverband deutscher Stiftungen werden künftig verstärkt zusammenarbeiten, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Bislang beschäftigen sich nur knapp sechs Prozent der mittlerweile über 20.000 nationalen rechtsfähigen Stiftungen des bürgerlichen Rechts in Deutschland mit der Entwicklungszusammenarbeit. Diese Zahl soll deutlich erhöht werden: Künftig sollen Projekte des Ministeriums und der deutschen Stiftungen besser miteinander verzahnt werden. Ein Stiftungs-Report, der am Freitag in Berlin vorgestellt wird , zeigt bislang vorhandene Projekte auf und stellt das Know-How für Nachahmer bereit. "Stifter in Deutschland leisten großartige Arbeit", sagte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Dabei haben viele die Chancen in der Entwicklungszusammenarbeit noch nicht entdeckt. Hier setzt unsere Arbeit an." Ab Mai 2017 werden vier so genannte "EZ-Scouts für Stiftungen und Philanthropen" ihre Arbeit aufnehmen, die konkrete Hilfsprojekte ausmachen und koordinieren sollen. Eine Servicestelle wird die Stiftungen konkret beraten und den Austausch untereinander fördern. Laut einer Ministeriumssprecherin können sich auch Stiftungen beteiligen, die "Entwicklungszusammenarbeit" nicht im Satzungszweck festgeschrieben haben, etwa im Rahmen der Satzungszwecke "Bildung" oder "Umwelt". Foto: Gerd Müller, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Steuergewerkschaft lobt Pläne für Spezialeinheit gegen Steuerbetrug

Die Deutsche Steuergewerkschaft hat die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD ) für eine spezialisierte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.