Chemnitz

Wohnungsmangel in Ballungsräumen hat sich noch weiter verschärft

In Ballungszentren sind die ohnehin schon niedrigen Leerstandsquoten noch weiter gesunken. In Schrumpfungsregionen dagegen stehen immer mehr Immobilien leer, wie eine noch unveröffentlichte Studie des Analysehauses „Empirica“ zeigt, über die die FAZ berichtet (Donnerstagausgabe). „Wenn das so weitergeht, haben wir in den großen Städten bald 0,0 Prozent Leerstand“, sagte Vorstandschef Reiner Braun der FAZ. Insgesamt standen in Deutschland Ende 2021 …

Jetzt lesen »

Verfassungsschutz rechnet nicht mit Energiepreis-Aufständen

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, hält Warnungen vor Energiepreis-Aufständen im Herbst für übertrieben. „Ich rechne nicht mit Protesten, die gewaltsamer sind als zu Hochzeiten der Demonstrationen gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen“, sagte Haldenwang der „Bild am Sonntag“. Der oberste Verfassungsschützer widersprach damit Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) und dem Thüringer Verfassungsschutzchef Stephan Kramer, die vor einer Eskalation gewarnt hatten. …

Jetzt lesen »

Ampelpolitiker sorgen sich wegen Gaskrise um Sicherheitslage

Angesichts neuer Unsicherheiten über russische Gaslieferungen wachsen die Sorgen in der Politik vor sozialen Verwerfungen und politischen Auseinandersetzungen. „Es steht zu befürchten, dass Rechtspopulisten auch diese gesellschaftliche Krise für die eigene Agitation ausnutzen“, sagte der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz dem „Handelsblatt“. „Vor diesem Hintergrund wird es in den nächsten Wochen und Monaten sehr auf Solidarität und gesellschaftlichen Zusammenhalt ankommen.“ Der …

Jetzt lesen »

Immobilienpreise steigen immer schneller

Im zweiten Corona-Jahr 2021 sind die Preise für Wohneigentum in Deutschland weiter gestiegen – und das mit noch deutlich höherem Tempo als in den Vorjahren. In 98 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte verteuerten sich Eigentumswohnungen im Bestand, so ein Ergebnis des „Postbank-Wohnatlas 2022“. Im Durchschnitt über alle Regionen hinweg lag der Preisanstieg gegenüber 2020 inflationsbereinigt bei 14,2 Prozent, …

Jetzt lesen »

Betriebe warten oft monatelang auf Erstattung von Lohnkosten

Unternehmen müssen oft monatelang auf die Erstattung von Lohnkosten ihrer Mitarbeiter bei angeordneter Quarantäne oder pandemiebedingter Kinderbetreuung warten. Das hat eine der „Welt am Sonntag“-Umfrage unter den zuständigen Behörden der einzelnen Länder ergeben. „Die Bearbeitung der Entschädigungsanträge erfolgt grundsätzlich nach Eingangsdatum“, teilte etwa das für Hessen zuständige Regierungspräsidium Darmstadt mit. Derzeit würden in dem Land vor allem Anträge aus dem …

Jetzt lesen »

Corona-Lage auf Intensivstationen weiterhin angespannt  

Nach der Verlegung von Corona-Intensivpatienten über Bundesländer-Grenzen hinweg stabilisiert sich die Situation auf den Intensivstationen anscheinend auf hohem Niveau. Bis Freitagmittag sank die Zahl der Covid-19-Intensivpatienten den vierten Tag in Folge, das gab es seit fast einem Vierteljahr nicht mehr. Die bundesweite Hospitalisierungsrate, die alle Einweisungen von Corona-Infizierten zählt, sank den zweiten Tag in Folge. Aus Sachsen wurden zuletzt am …

Jetzt lesen »

Studie: Ostdeutsche Städte besonders klimafreundlich

Der Gebäudebestand in ostdeutschen Städten ist besonders klimafreundlich. Von den zehn erfolgreichsten Energiesparstädten befinden sich sieben in Ostdeutschland. Das geht aus einem Städteranking eines Online-Immobilienvermittlers und des Bundesverbands energieeffiziente Gebäudehülle (BuVEG) hervor, über das das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet. Geprüft wurde der Häuserbestand in den Städten in Bezug auf ihren Energieverbrauch und damit auch auf ihre Klimaverträglichkeit. Dafür wurden 450.000 Immobilieninserate …

Jetzt lesen »

Wieder mehrere Demos gegen Corona-Verordnung in Sachsen

In Sachsen sind am Montag wieder zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die dortige Corona-Notfallverordnung zu protestieren. In Chemnitz und Freiberg verhinderte die Polizei nach eigenen Angaben „unzulässige Versammlungen“, und in Dresden wurde gar eine Demo vor dem Landtag aufgelöst. An anderer Stelle in der Landeshauptstadt bewegte sich am Montagabend ein Protest-Autokorso, der zwischenzeitlich von Gegendemonstranten gestoppt wurde. …

Jetzt lesen »

Weiter große Einkommensunterschiede zwischen Ost und West

Gemessen an den Einkommensunterschieden ist die Bundesregierung vom Ziel der gleichwertigen Lebensverhältnisse in Deutschland auch drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung noch weit entfernt. Böblingen, Ingolstadt, Erlangen und Wolfsburg im Westen haben den höchsten monatlichen Einkommens-Mittelwert (Medianentgelt) von sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigten – der Erzgebirgskreis, Görlitz, der Saale-Orla-Kreis sowie der Landkreis Altenburger Land im Osten den niedrigsten. Das geht aus einer Antwort des …

Jetzt lesen »

Zahl der Zwangsversteigerungen noch einmal gesunken

Die Zahl der Zwangsversteigerungen in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2021 weiter gesunken – Experten zweifeln aber, dass der Trend noch weiter anhält. Innerhalb von sechs Monaten wurden 6.432 Immobilien mit einem Verkehrswert von insgesamt 1,42 Milliarden Euro aufgerufen, heißt es in einer Analyse des Fachverlages Argetra. Im Vorjahresquartal waren es noch etwa 7.300 Einheiten mit einem Volumen von 1,57 …

Jetzt lesen »

Polizei warnt vor Krawallen zur Fußball-Europameisterschaft

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) ist alarmiert und warnt vor Krawallen rund um die Fußball-EM. Die steigenden Temperaturen, Lockerungen der Pandemiebeschränkungen und die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft ließen neue Ausschreitungen erwarten und schafften zusätzlich neue Infektionsrisiken, sagte der DPolG-Bundesvorsitzend Rainer Wendt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Gefühlt ist für viele Menschen die Corona-Pandemie zu Ende. Wenn dann die Polizei einschreitet und auf Abstandsregeln und …

Jetzt lesen »