Start > Dresden (Seite 30)

Dresden

Aktuelle Nachrichten aus Dresden mit Hintergrundinformationen zur Wirtschaft und Politik jetzt lesen auf wirtschaft.com.

FuelCell Energy gibt europäische Marktaktivitäten bekannt

FuelCell Energy, Inc. (NASDAQ: FCEL), ein führender Hersteller ultra-sauberer, effizienter und zuverlässiger Brennstoffzellen-Kraftwerke, gibt heute bekannt, dass sein deutsches Tochterunternehmen, FuelCell Energy Solutions GmbH, diverse Vermögensgegenstände der MTU Friedrichshafen GmbH, einer Tochtergesellschaft der Tognum AG, erworben hat. Dazu gehören Vorräte an Brennstoffzellen- Komponenten sowie Geräte und Anlagen zur Brennstoffzellenfertigung der …

Jetzt lesen »

Kassenprämien spalten Koalition

Berlin - Die Forderung nach Prämienausschüttungen der Krankenkassen spaltet die Koalition: Der Vizechef der Unionsfraktion, Johannes Singhammer (CSU), warnte davor, sie zu Prämienzahlungen zu zwingen. "Wettbewerb und Autonomie der Kassen dürfen nicht durch Ausschüttungszwang von Rücklagen verhindert werden", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe). Damit reagierte er auf entsprechende …

Jetzt lesen »

Schriftsteller Mosebach: Atheismus-Quote ist logische Folge der Reformation

Berlin - Der Schriftsteller und Büchnerpreisträger Martin Mosebach hält die steigende Atheismus-Quote in Ostdeutschland für eine logische Folge der Reformation. "Tatsächlich ist es so, dass der Protestantismus, so wie er sich im Osten entwickelt hat, mit seinem Hang zur Säkularisierung fast notwendig zur Schwächung des Glaubens geführt hat. Sonst hätte …

Jetzt lesen »

Umfrage: 76 Prozent der Deutschen lehnen Betreuungsgeld ab

Berlin - Gut 76 Prozent der Deutschen lehnen das umstrittene Betreuungsgeld ab. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" sagte dieser Teil der Befragten, die dafür vorgesehenen Gelder sollten besser in den Ausbau der Kita-Plätze umgelenkt werden. 20 Prozent möchten an der Geldleistung für Familien, die ihre unter dreijährigen Kinder …

Jetzt lesen »

Sachsens Plan zur Lehrerabwerbung stößt auf Widerstand

Dresden - Die Ankündigung der Staatsregierung von Sachsen, Lehrermangel an Schulen des Landes durch das Abwerben von Pädagogen aus Bayern bekämpfen zu wollen, stößt dort auf Widerstand. Es wäre "eine Katastrophe, wenn Lehrer, die in Bayern für horrendes Geld ausgebildet worden sind, nach Sachsen geschickt würden", sagte der Präsident des …

Jetzt lesen »

CDU verschärft Ton im Streit um Solidarpakt

Berlin - Im Streit um den Solidarpakt hat CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) scharf angegriffen. "Die SPD hetzt mal wieder die Leute gegeneinander auf, statt selbst etwas für die Menschen zu tun", sagte Gröhe der Tageszeitung "Die Welt". Kraft schicke sozialdemokratische Bürgermeister im Ruhrgebiet vor, um …

Jetzt lesen »

Sachsens Kultusminister hält Kontinuität im Schulsystem für Erfolgsfaktor

Dresden - Sachsens Kultusminister Ronald Wöller (CDU) sieht in der Kontinuität der Schulpolitik einen wichtigen Grund für das gute Bildungssystem. Mit Blick auf die am Montag veröffentlichten Ergebnisse des "Chancenspiegel" der Bertelsmann Stiftung sagte Wöller der Tageszeitung "Die Welt": "Sachsen hat seit zwei Jahrzehnten ein stabiles und verlässliches Schulsystem. Schüler …

Jetzt lesen »

CSU und FDP üben scharfe Kritik an Beate Klarsfeld

Berlin - Die Bundespräsidentschaftskandidatin der Linken, Beate Klarsfeld, gerät wegen der jüngsten Enthüllungen über enge Kontakte zur SED und damit verbundener Geldzahlungen aus dem Jahr 1968 weiter unter Druck. "Wenn sich herausstellen sollte, dass Frau Klarsfeld 1968 nichts als eine Helfershelferin für eine von der SED bezahlte PR-Aktion war, ist …

Jetzt lesen »

CDU und Grüne offen für Schwarz-Grün in Sachsen

Dresden - Die Fraktionschefs von CDU und Grünen in Sachsen, Steffen Flath und Antje Hermenau, haben Offenheit für ein Zusammengehen beider Parteien nach der kommenden Landtagswahl signalisiert. Schwarz-Grün sei "eine Koalition für Fortgeschrittene", sagte Flath, der zuvor bereits Kultus- und Umweltminister in Sachsen war, in einem gemeinsamen Interview mit Hermenau …

Jetzt lesen »

Tillich: Finanztransfers ab 2020 nach „Bedürftigkeit und nicht nach Himmelsrichtung“

Dresden - Im Streit um die fortdauernden Finanztransfers nach Ostdeutschland hat der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) angekündigt, dass die Hilfen ab dem Jahr 2020 "nach Bedürftigkeit und nicht nach Himmelsrichtung" vergeben werden sollten. "Wer sich durch konsumtive Ausgaben verschuldet, ohne nachhaltig zu investieren, wird daraus allein keine Bedürftigkeit begründen …

Jetzt lesen »

„Spiegel“: Spitze der Grünen zerstreitet sich über Umgang mit CDU

Berlin - In der Spitze der Grünen ist offenbar ein heftiger Streit über die Strategie für den Bundestagswahlkampf 2013 ausgebrochen. Nach Informationen des "Spiegel" kam es bei der Klausur des Parteirats in Dresden Mitte Februar zu heftigen Wortgefechten zwischen Parteichef Cem Özdemir und anderen Führungsleuten der Partei, voran dem Fraktionsvorsitzenden …

Jetzt lesen »