Start > Karriere – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung (Seite 2)

Karriere – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Karriere, Bildung, Studium, Veranstaltungen in Deutschland, in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

Pisa-Forscher sieht „Anlass für Alarm“

Der Kieler Bildungsforscher Olaf Köller sieht angesichts der schwachen Ergebnisse der deutschen 15-Jährigen in der am Dienstag veröffentlichten Pisa-Studie "Anlass für Alarm". Die sogenannte Risikogruppe, also 15-Jährige, die nicht richtig schreiben und rechnen können, sei mit 21 Prozent "wieder fast so groß wie beim Pisa-Schock vor zwei Jahrzehnten", sagte er …

Jetzt lesen »

Lehrerverband überrascht über deutsches Abschneiden bei Pisa

Der Deutsche Lehrerverband hat sich "überrascht" geäußert, dass Deutschland beim aktuellen Pisa-Test nicht schlechter abgeschnitten hat. "Die Probleme und Herausforderungen für deutsche Schulen in den letzten Jahren waren riesig", sagte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Als Beispiele hoher Mehrbelastung nannte er 200.000 zusätzliche Kinder mit Migrationshintergrund, die 2015 …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber besorgt wegen Abwärtstrend bei Pisa-Ergebnissen

Die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeber (BDA) hat die Ergebnisse des neuen Pisa-Tests scharf kritisiert. "Die Ergebnisse des neuen Pisa-Tests sind für Deutschland mehr als unbefriedigend. Mit diesem Abwärtstrend können wir keinesfalls zufrieden sein", sagte ein Sprecher der BDA dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Das deutsche Bildungssystem muss mehr anstreben als Mittelmaß, unser …

Jetzt lesen »

Bitkom-Präsident: Digitalisierung muss in Schulen anfangen

Bitkom-Präsident Achim Berg sieht die Schaffung einer digitalen Infrastruktur an allen Schulen als eine Notwendigkeit, um weiter konkurrenzfähig bleiben zu können. "Anstrengungen in der Hochschul- und Forschungspolitik in den Bereichen Künstliche Intelligenz oder Cybersicherheit werden durch die deutsche Schulpolitik ad absurdum geführt", ließ sich Berg am Dienstag zitieren. Die deutsche …

Jetzt lesen »

GEW prangert nach Pisa-Ergebnissen fehlende Chancengleichheit an

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat angesichts der Ergebnisse der Pisa-Studie die enge Koppelung von Bildung und sozialer Herkunft in Deutschland angeprangert und gemeinsame Anstrengungen von Bund und Ländern gefordert. "Die große Abhängigkeit des Bildungserfolges von der sozialen Herkunft der Schülerinnen und Schüler bleibt die Achillesferse des deutschen Schulsystems", …

Jetzt lesen »

PISA-Studie: Leistungen in Deutschland leicht rückläufig

Die Leistungen der Schüler in Deutschland haben sich laut der aktuellen Pisa-Studie leicht verschlechtert. Die durchschnittlichen Leseleistungen seien wieder in etwa auf das Niveau von 2009 zurückgegangen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag mit. In Naturwissenschaften war die mittlere Punktzahl 2018 niedriger als 2006. In …

Jetzt lesen »

Personalentwicklung – die Zufriedenheit der Belegschaft im Fokus

Zwischen dem Erreichen von Unternehmenszielen und der Zufriedenheit der Mitarbeiter sollte im Idealfall ein ausgewogenes Gleichgewicht herrschen. Dieses herzustellen ist für jeden Unternehmer eine gewisse Herausforderung, da beide unmittelbar miteinander verknüpft sind. Die Motivation und somit die Leistungsbereitschaft des Personals sind maßgeblich für die Produktivität des Unternehmens verantwortlich. Die Mitarbeiterzufriedenheit …

Jetzt lesen »

Bildungsministerium startet neue Förderprogramme

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung startet drei neue Initiativen, um durch Forschung und Innovationen strukturschwache Regionen besser zu unterstützen. "Bis 2024 stellen wir 600 Millionen Euro bereit, um einen innovationsbasierten Strukturwandel voranzutreiben", sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek der "Welt" (Montagsausgabe). "Dies wird langfristig die Wettbewerbsfähigkeit und die Beschäftigungsperspektiven vor Ort …

Jetzt lesen »

Personalnot in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes hat Schwierigkeiten, Fachkräfte anzuwerben. Allein in der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS), der zentralen Steuerungsbehörde des Bundes, seien 158 Planstellen unbesetzt, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion, über welche die "Welt am Sonntag" berichtet. In der Wasserstraßen- …

Jetzt lesen »

Deutsche Pisa-Koordinatorin fordert besseren Digital-Unterricht

Die Bildungsforscherin Kristina Reiss, die den deutschen Teil der siebten Pisa-Studie koordiniert, mahnt besseren digitalen Unterricht an. "Bildungserfolg hängt in Deutschland von jeher stark vom Elternhaus ab, leider", sagte Reiss dem "Spiegel". "Das ist im digitalen Bereich nicht anders." Man dürfe nicht unterschätzen, wie viel es ausmachen könne, wenn Eltern …

Jetzt lesen »

Arbeitslosenzahl geht weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geht weiter zurück. Im November 2019 waren in der Bundesrepublik 2,180 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 6.000 weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vormonat Oktober blieb die Arbeitslosenzahl unverändert. Die Arbeitslosenquote …

Jetzt lesen »