Karriere – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung

Frank Elstner im Publikum bei letzter "Wetten, dass..?"-Sendung

Frank Elstner, Erfinder der legendären Samstagabendshow „Wetten, dass..?“, will die letzte Sendung mit Moderator Thomas Gottschalk am 25. November aus dem Publikum verfolgen. „Ich freue mich auf die letzte Sendung, die ich höchstwahrscheinlich im Publikum mitverfolgen werde, und hoffe, dass es ein schöner Abschied wird, an den man sich lange erinnert“, sagte der er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagausgaben). Zur …

Jetzt lesen »

Homeoffice-Kosten: So sparen Arbeitnehmer bei der Steuer

Seit der Corona-Pandemie, die 2020 angefangen hat, haben immer mehr Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern das Arbeiten im Homeoffice ermöglicht. Einige Mitarbeiter wissen jedoch nicht, was sie in ihrer nächsten Steuererklärung absetzen können und was nicht. In diesem Beitrag werden alle relevanten Punkte dazu durchleuchtet. Arbeitszimmer absetzen Ein Großteil der Menschen, die im Remote arbeiten, hat sich ein Arbeitszimmer eingerichtet, um produktiv …

Jetzt lesen »

Verdi will für Beschäftigte der Länder 10,5 Prozent mehr Lohn

Verdi fordert in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder 10,5 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 500 Euro mehr monatlich. „Die Erwartungshaltung der Beschäftigten ist hoch“, sagte Verdi-Vorsitzender Frank Werneke am Mittwoch. Nachwuchskräfte sollen zudem nach Vorstellung der Bundestarifkommission von Verdi 200 Euro mehr erhalten und Auszubildende unbefristet übernommen werden. „Die Laufzeit des Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen“, so Werneke. …

Jetzt lesen »

Ex-Söder-Berater erwartet Beibehaltung von Söder als CSU-Chef

Der frühere Söder-Berater Michael Backhaus rechnet damit, dass Markus Söder nach der Landtagswahl in Bayern seine Ämter als CSU-Chef und Ministerpräsident verteidigen kann. „Söder hat den Vorteil gegenüber Seehofer, dass ihm kein Söder im Nacken sitzt“, sagte der Kommunikationsexperte dem Podcast „Söderland“ des „Spiegels“. Backhaus war von 2015 bis 2017 Leiter der Stabsstelle für Kommunikation und Planung im Bayerischen Finanzministerium, …

Jetzt lesen »

Harry-Potter-Star Michael Gambon gestorben

Der Schauspieler und Harry-Potter-Star Michael Gambon ist tot. Laut britischen Medienberichten starb er im Alter von 82 Jahren während eines Krankenhausaufenthalts im Kreise seiner Familie. Große Bekanntheit erlangte Gambon vor allem durch die Rolle des Schuldirektors Albus Dumbledore in den Harry-Potter-Filmen, die er ab dem dritten Teil spielte. Seine Karriere begann er Anfang der 1960er-Jahre in Dublin auf der Theaterbühne. …

Jetzt lesen »

IG Metall stellt Forderung nach Vier-Tage-Woche zurück

Die IG Metall stellt in der Metall- und Elektroindustrie ihre umstrittene Forderung nach einer Viertagewoche vorerst zurück. „Aus heutiger Sicht sehe ich nicht, dass die Viertagewoche nächstes Jahr auf den Forderungszettel der IG Metall kommt. Ich betrachte das als längerfristiges Thema“, sagte Jörg Hofmann, der Erste Vorsitzende der IG Metall, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Seine Gewerkschaft werde auf die Wettbewerbsfähigkeit …

Jetzt lesen »

Vielen Vollzeitbeschäftigten droht Mini-Rente

Von den derzeit rund 22 Millionen sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigten in Deutschland erhalten nach jetzigem Stand etwa 9,3 Millionen im Alter eine Rente von unter 1.500 Euro. Das geht aus Erhebungen des Bundesarbeitsministeriums hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ berichten. Um auf diese Altersbezüge zu kommen, müssen sie aktuell bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden 45 Jahre lang gearbeitet …

Jetzt lesen »

THW will mehr weibliche Mitglieder anwerben

Die Präsidentin des Technischen Hilfswerks, Sabine Lackner, will mehr weibliche Mitglieder für ihre Organisation gewinnen. Der hohe Männeranteil hänge mit der Technik zusammen sowie mit dem Ersatzdienst, den man bis 2011 leisten konnte, sagte Lackner dem Sender MDR Aktuell. „Bis zum Aussetzen der Wehrpflicht konnte man sich verpflichten beim THW erst für zehn Jahre, dann sieben Jahre, dann sechs Jahre …

Jetzt lesen »

Union kritisiert Kürzung bei Eingliederung von Arbeitslosen

Die von der Bundesregierung geplanten Kürzungen bei den Eingliederungsmaßnahmen für Arbeitslose und Unternehmen, die sie einstellen, stoßen auf heftige Kritik der Union. „Einsparungen sind unvermeidbar, um den Bundeshaushalt langfristig nachhaltig aufzustellen, mit den Kürzungen bei der Eingliederung in Arbeit setzt die Ampel aber den Rotstift exakt an der falschen Stelle an“, sagte Matthias Middelberg (CDU), haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion, der …

Jetzt lesen »

Kanzlerkandidatur der Union: Laumann stärkt Merz den Rücken

CDA-Chef Karl-Josef Laumann hat Friedrich Merz im Kampf um die Kanzlerkandidatur den Rücken gestärkt. Zur Frage, ob Merz der geeignete Kanzlerkandidat für die Union sei, sagte Laumann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Sonntagausgaben): „Ja, der Parteivorsitzende der CDU ist immer der geeignete Kanzlerkandidat der Union. Natürlich muss die Frage gemeinsam mit der CSU geklärt werden“, fügte der CDU-Politiker hinzu. „Aber wenn man …

Jetzt lesen »

WZB-Präsidentin besorgt über sinkende Geburtenzahlen

Die Soziologin Jutta Allmendinger blickt besorgt auf die jüngst wieder sinkenden Geburtenzahlen in Deutschland. „Viele Mütter fühlen sich mit den Kindern total alleingelassen“, sagte die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin der „Süddeutschen Zeitung“. Väter zögen bei der Gleichstellung oft nicht mit. „Vorbehalte gegen Kinder resultieren oft aus der berechtigten Sorge von Frauen, als Mutter den Großteil der Kosten zu tragen: schlechtere …

Jetzt lesen »