Moers

Heißester Tag des Jahres endet im Norden und Westen mit Unwetter

Der bislang heißeste Tag des Jahres mit bis zu 38 Grad ist am Sonntag im Norden und Westen Deutschlands mit Unwettern zu Ende gegangen. Gegen 21 Uhr hob der Deutsche Wetterdienst zwar alle Warnungen vor schwerem Gewitter formal auf, vornehmlich in Norddeutschland könne es aber weiter „markante Gewitter“ mit schweren Sturmböen geben, hieß es. In der zweiten Nachthälfte könnten auch …

Jetzt lesen »

„Blue Punisher“-Fund in NRW: Reul warnt vor Drogenkonsum

Der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul (CDU), hat angesichts der Ecstasy-Pille „Blue Punisher“, die derzeit vermehrt im Umlauf ist, vor dem Konsum von Drogen gewarnt. „Auch wenn die jungen Leute glauben, dass die Party mit den bunten Pillchen besser wird, kann das richtig gefährlich werden“, sagte Reul der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Der gewünschte Partytrip kann zu einem fatalen Todestrip werden.“ …

Jetzt lesen »

Alte Autokennzeichen in NRW sehr beliebt

Neun Jahre nach Wiedereinführung der sogenannten Altkennzeichen haben sich in Nordrhein-Westfalen rund 870.000 Fahrzeughalter für ein Altkennzeichen entschieden. Das sind rund 38 Prozent mehr als im November 2017, teilte das NRW-Verkehrsministerium der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) mit. Die mit Abstand meisten Altkennzeichen kehrten demnach im Kreis Wesel auf die Straßen zurück, wo in gleich zwei Städten (Moers „MO“ und Dinslaken „DIN“) …

Jetzt lesen »

NRW: Moderater Antieg der Reallöhne

Im vergangenen Jahr stiegen die effektiven Bruttomonatsverdienste der Vollzeitbeschäftigten in Nordrhin-Westfalen preisbereinigt um 1,6 Prozent. Das statistische Landesamt wertete zur Datenerhebung die Lohnentwicklung der Beschäftigten im Produzierenden Gewerbe und in Dienstleistungsberufen aus. Vor allem ungelernte Beschäftigte profitierten mit einem Anstieg des Reallohnniveaus um 4,3 Prozent überproportional von der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns. Unterm Strich brachte das Jahr 2015 den ArbeitnehmerInnen …

Jetzt lesen »

Abwasser: mit der richtigen PR macht die Arbeit gleich mehr Spaß

Wer kennt das nicht: Die Toilette verstopft, Badewannenwasser läuft nicht ab oder der Abfluss funktioniert nicht mehr richtig. Hilft dann kein Abflussreiniger mehr, ist es an der Zeit einen Experten zu Rate zu ziehen, der den Abfluss fachgerecht reinigt. Je nach Abfluss arbeiten die Profis mit Spiralen, Saugglocken oder Pümpeln. Meistens handelt es sich nur um kleinere Defekte. Doch hin …

Jetzt lesen »

Ruhrgebiet: Beobachtung des demografischen Wandels

Die Dienststellen von Statistik und Stadtforschung zwölf ausgewählter Städte der Metropole Ruhr haben sich entschlossen, gemeinsam eine Datenbasis zur Beobachtung und Beurteilung des demografischen Wandels zu schaffen und zu präsentieren. Der sogenannte demografische Wandel ist in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem zentralen gesellschaftspolitischen Thema geworden. Er beschreibt die Veränderung der Bevölkerung in Größe und Zusammensetzung durch Einflussfaktoren …

Jetzt lesen »

Moers – Eine Stadt schrieb und kaufte ein Buch

Das Projekt „ Moers – Eine Stadt schreibt ein Buch“ ist rundum erfolgreich. Die von der vhs Moers initiierte und von der Bibliothek unterstützte Aktion war von Beginn an für positive Überraschungen gut. Zunächst überraschte die rege Beteiligung, dann die Kreativität und Vielfalt der Beiträge. Ziemlich bald zeichnete sich ab, dass das Ziel, ein Buch zu veröffentlichen, tatsächlich realisierbar ist. …

Jetzt lesen »

Moers ist die Großstadt mit den höchsten Ein- und Auspendlerquoten

Im Vergleich der NRW-Großstädte war Moers im Kreis Wesel 2013 die Kommune mit den höchsten Ein- und Auspendlerquoten. 25.777 Erwerbstätige kamen aus anderen Städten, um in Moers zu arbeiten, was einer Einpendlerquote von 58,7 Prozent entsprach. Gleichzeitig verließen 30.021 Beschäftigte (62,3 Prozent) ihren Wohnort, um zu ihrer Arbeit zu gelangen. Das teilt das Statistische Landesamt IT.NRW anhand von Ergebnissen der …

Jetzt lesen »

Moers strebt "Silber" beim European Energy Award an

Gebäude energetisch sanieren, Radverkehr fördern, Straßenbeleuchtung austauschen. Diese Maßnahmen sind Beispiele für kommunalen Klimaschutz. Stadt Moers hat vor knapp einem Jahr ein Energieteam gebildet und den Qualitätsmanagement-Prozess des European Energy Awards (eea) gestartet. Moers gehört zu den über 250 Kommunen in Deutschland, die auf den vom Land NRW geförderten eea setzen. Damit erhalten auch Kommunen mit einer schwierigen Haushaltslage die …

Jetzt lesen »

Moers im Trend der Städte: Leichter Anstieg bei Bodenrichtwerten

Durchschnittlich etwa 3 Prozent gegenüber den beiden Vorjahren stiegen die Bodenrichtwerte für Wohnbauland im Jahr 2013. Dies ergibt sich aus den aktuellen Erkenntnissen und Beschlüssen des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in der Stadt Moers. Die Erhöhungen machen je nach Lage im Stadtgebiet flächendeckend 5 bzw. 10 Euro, in der Innenstadt 10 bis 40 Euro pro Quadratmeter aus. Landwirtschaftliche Flächen wurden um …

Jetzt lesen »

Mehr Kooperation – die Chance fürs Ruhrgebiet

Statt „im eigenen Saft zu schmoren“, sollte das Ruhrgebiet die Kooperation und Verflechtung mit den angrenzenden Regionen des Rheinlands und Westfalen ausbauen. Das ist die Kernbotschaft eines aktuellen Gutachtens, das die IW Consult GmbH (Institut der deutschen Wirtschaft, Köln) im Auftrag der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Kleve-Wesel und der Handwerkskammer Düsseldorf erstellt hat und das am Mittwoch, 4. September 2013, …

Jetzt lesen »