News

Polizei geht nach Explosionen in Jerusalem von Anschlag aus

Nach den beiden Explosion an Bushaltestellen in Jerusalem gehen die Behörden von einem koordinierten Anschlag aus. Die Bomben seien wohl jeweils aus der Ferne gezündet worden, berichten mehrere israelische Medien unter Berufung auf Polizeiangaben. Ein 15-Jähriger kam bei der Attacke am Mittwoch ums Leben. Weitere 19 Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Die erste Explosion hatte sich am Morgen an …

Jetzt lesen »

Urteil: Vorerst kein neues schottisches Unabhängigkeitsreferendum

Schottland darf ohne Zustimmung aus London kein weiteres Unabhängigkeitsreferendum abhalten. Das entschied der Oberste Gerichtshof Großbritanniens am Mittwoch. Demnach ist das schottische Parlament „nicht befugt, Gesetze für ein Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands zu erlassen“. Viele Beobachter hatte mit einer entsprechenden Entscheidung gerechnet. Beendet sein dürfte der Streit um die Unabhängigkeit damit aber nicht. Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hatte …

Jetzt lesen »

Bundesnetzagentur mit Paketlaufzeiten zufrieden

Die Bundesnetzagentur hat erstmals valide Daten zu Paketlaufzeiten und zur Zustellqualität von Paketen innerhalb Deutschlands veröffentlicht – und ist mit den Ergebnissen zufrieden. Die Daten umfassen den Zeitraum von Juli 2021 bis Juni 2022. „Im Jahresdurchschnitt wurde ein Großteil der Pakete spätestens am zweiten Werktag nach der Einlieferung zugestellt. Damit sind die gesetzlichen Vorgaben erfüllt“, sagte Klaus Müller, Präsident der …

Jetzt lesen »

Scholz sieht Energiesicherheit im Winter „wohl gewährleistet“

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) glaubt, dass es in den kommenden Monaten keine Probleme mit der Energieversorgung in Deutschland geben wird. „Für diesen Winter ist Deutschlands Energiesicherheit wohl gewährleistet“, sagte Scholz am Mittwoch im Bundestag in der Debatte über den Etat des Kanzleramts. Er verwies auf die vollen Gasspeicher, die geplanten Flüssiggasterminals, neue Lieferverträge sowie das Wiederanlaufen der Kohlekraftwerke und den …

Jetzt lesen »

Deutsche Industrie verstärkt Lagerhaltung

Die deutsche Industrie hat seit 2020 vor allem mit verstärkter Lagerhaltung auf die Störungen der internationalen Lieferketten reagiert. Das geht aus einer Umfrage des Ifo-Instituts hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach haben 68 Prozent der befragten Firmen ihre Lager vergrößert. 65 Prozent haben sich zusätzliche Lieferanten gesucht. 54 Prozent überwachen ihre Lieferketten jetzt besser als zuvor. „Die Unternehmen kämpfen …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer loben Gesetzentwurf zu Energiepreisbremsen

Verbraucherschützer haben den Entwurf des Wirtschaftsministeriums für die Gas- und Strompreisbremse gelobt, fordern aber Nachbesserungen. „Wer Energie spart, kommt mit den Instrumenten glimpflich durch diesen und den nächsten Winter“, sagte Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie bei der Verbraucherzentrale NRW, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Gas- und Strompreisdeckel seien zwar sehr teuer für den Staat, und es profitierten auch Gutverdiener und Villenbesitzer: …

Jetzt lesen »

Klitschko spricht von schlimmstem Winter seit dem Zweiten Weltkrieg

Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko warnt vor einer Verschlechterung der Lage in der ukrainischen Hauptstadt. „Das ist der schlimmste Winter seit dem Zweiten Weltkrieg“, sagte er der „Bild“. Der russische Präsident Wladimir Putin wolle durch die Angriffe auf die zivile Infrastruktur erreichen, dass die Menschen aus der Hauptstadt fliehen. „Aber er erreicht das Gegenteil.“ Klitschko sagte weiter: „Wir müssen uns auch …

Jetzt lesen »

Deutsche verbrauchen 40 Prozent weniger Gas

Die deutschen Haushalte sparen auch bei winterlichen Temperaturen viel Gas ein. „Wir beobachten im Vergleich zu den Vorjahren einen Rückgang des Gasverbrauchs um 40 Prozent“, sagte der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, den Partnerzeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft (Mittwochsausgaben). Die ersten kälteren Novemberwochen entwickelten sich „sehr verantwortungsbewusst“. Müller appelliert allerdings an die Bevölkerung, beim Sparen nicht nachzulassen. „Das Problem ist, …

Jetzt lesen »

RKI meldet 33290 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 177,9

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen vorläufig 33.290 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 13,8 Prozent oder 5.320 Fälle weniger als am Mittwochmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 183,2 auf heute 177,9 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 567.300 aktiven Corona-Fällen …

Jetzt lesen »

Sozialverband äußert sich enttäuscht zur Einigung beim Bürgergeld

Der Sozialverband VdK kritisiert die von Ampel und Union getroffenen Regelungen beim Bürgergeld. „Zum neuen Eingliederungsprozess sollte nach der ursprünglichen Planung auch gehören, dass Sanktionen nicht gleich von Anfang an in voller Wucht auf die Antragsteller treffen, sondern es hier ein gestuftes Verfahren geben sollte“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Das hätte nach Meinung des VdK zu …

Jetzt lesen »

Faeser legt Eckpunkte zum Schutz kritischer Infrastruktur vor

Kritische Infrastruktur soll in Deutschland auch dann besser geschützt werden, wenn sie in privater Hand ist. Um das zu erreichen, soll es erstmals Mindeststandards für die Sicherheit in allen Infrastruktursektoren geben. Das geht aus den Eckpunkten von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) für ein entsprechendes Gesetz hervor, die derzeit in der Ressortabstimmung sind und über die die „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe) berichtet. …

Jetzt lesen »