Start > Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen (Seite 5)

Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Aktuelle Unternehmensnachrichten für Deutschland, Österreich die Schweiz und Liechtenstein. wirtschaft.com – immer aktuelle Unternehmensnachrichten.

Allianz will zwei bis drei Milliarden Euro pro Jahr investieren

Der Münchener Versicherungskonzern Allianz will das Tempo bei den Investments auch in Zukunft hoch halten. „Allianz Capital Partners verwaltet aktuell mehr als 13 Milliarden Euro in Private-Equity-Fonds und investiert im Mittel zwei bis drei Milliarden Euro per annum. Das gilt auch für das laufende Jahr“, sagte Michael Lindauer, Co-Chef für …

Jetzt lesen »

Möbelkette XXXLutz will IKEA überholen

Die Möbelkette XXXLutz will in Deutschland an Marktführer IKEA vorbeiziehen. „Wir wollen die Nummer eins im deutschen Möbelhandel werden“, sagte Mitinhaber und Geschäftsführer Andreas Seifert der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Seit geraumer Zeit baue die Gruppe ihr Geschäft vor allem durch Zukäufe kleinerer Wettbewerber, aber auch durch Neuansiedlungen aus. Derzeit …

Jetzt lesen »

Bertelsmann richtet Druckgeschäft neu aus

Bertelsmann stellt sein weltweites Druckgeschäft organisatorisch und personell neu auf. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Druckunternehmen der Bertelsmann Printing Group (BPG) wird deutlich intensiviert. Dazu werden unter anderem die Organisationsstrukturen vereinheitlicht und weitere Funktionen, beispielsweise IT oder Controlling, gebündelt. Damit schafft der Konzern die bestmöglichen Voraussetzungen, um die marktführende Position …

Jetzt lesen »

SAP-Chef nennt sein Unternehmen „stärker als je zuvor“

SAP ist nach Meinung von Vorstandschef Bill McDermott „stärker als je zuvor“. Dass zwei Vorstände ohne Begründung gehen, Tausende Stellen gestrichen werden und Nutzer über unfertige Programm klagen, sieht der Chef des Unternehmens nicht als Krisenzeichen: Der Konzern müsse sich verändern, um stark zu bleiben, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen …

Jetzt lesen »

Differenzen bei Gesprächen von Commerzbank mit Deutscher Bank

In den Gesprächen über einen möglichen Zusammenschluss zwischen Commerzbank und Deutscher Bank ist es laut eines Zeitungsberichts zu Unstimmigkeiten gekommen. Der Deutsche Bank-Chef Christian Sewing habe am Dienstagabend bei einem Treffen mit Commerzbank-Chef Martin Zielke deutlich gemacht, dass er sich nicht drängen lassen wolle, berichtet die „Welt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung …

Jetzt lesen »

Opel-Betriebsrat sieht Tausende Jobs in Gefahr

Der Betriebsratschef von Opel am Stammsitz in Rüsselsheim, Wolfgang Schäfer-Klug, hat laut eines Zeitungsberichts vor den Folgen von potenziellen, enormen Überkapazitäten gewarnt: Konkret sieht der Mitarbeitervertreter bis zu 5.000 Jobs bei Opel in Deutschland bedroht, sofern in den nächsten Monaten und Jahren Investitionen in Milliardenhöhe ausbleiben sollten. Das habe Schäfer-Klug …

Jetzt lesen »

SAP-Chef verteidigt Restrukturierungsprogramm

SAP-Vorstandschef Bill McDermott hat das laufende Restrukturierungsprogramm bei dem Softwarekonzern verteidigt. „Wir müssen da stark sein, wo uns unsere Kunden am dringendsten brauchen“, sagte McDermott dem „Mannheimer Morgen“ (Donnerstagsausgabe). Man brauche dafür „aber in der Belegschaft die richtigen Fähigkeiten – und die müssen wir aufbauen“. SAP hatte am Montag auch …

Jetzt lesen »

Uber-Deutschland-Chef: Taxis sind „wichtige Partner“

Der Deutschland-Chef des Fahrdienstvermittlers Uber, Christoph Weigler, hat die Pläne der Bundesregierung für eine weitreichende Liberalisierung des Fahrdienstmarktes gegen Kritik der Taxi-Branche verteidigt. „Mir ist es ganz wichtig zu sagen: Taxis sind wichtige Partner für uns, weil ich glaube wir haben das gleiche Ziel“, sagte Weigler am Mittwoch dem Fernsehsender …

Jetzt lesen »

Lauterbach nennt Monsanto-Übernahme „Riesenfehler“

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach hat den Sparkurs des Leverkusener Chemiekonzerns Bayer scharf kritisiert. Bayer habe mit der Übernahme von Monsanto „einen riesigen Fehler gemacht“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Der Vorstand hatte am Dienstagmorgen in einem Brief an die Belegschaft angekündigt, allein in der Verwaltung in Leverkusen 3.000 Stellen zu …

Jetzt lesen »