Schweiz

Experten für Strategiewechsel beim Infektionsschutz

Vor der Abstimmung des Bundesrats über das Infektionsschutzgesetz (IfSG) fordern Immunologen, Krankenhaushygieniker, Ärzte und Epidemiologen einen „Strategiewechsel im Pandemiemanagement“. In einem offenen Brief, über den die „Welt“ (Freitagausgaben) berichtet, heißt es, es herrsche bereits eine „breite Immunität in der Bevölkerung“. Künftig sei es daher wichtig, sich auf den Schutz der wirklich Vulnerablen zu konzentrieren. Die Experten fordern die Abschaffung von …

Jetzt lesen »

Schweizer Atom-Entscheidung befeuert Debatte um deutsches Endlager

Die Entscheidung der Schweiz für den Bau eines Atommüll-Endlagers nahe der deutschen Grenze hat die Debatte über ein deutsches Endlager neu entfacht. „Politische Schnellschüsse verbieten sich aus meiner Sicht bei einer so sicherheitsrelevanten Herausforderung, wie der Endlagerung von hochradioaktiv strahlendem Atommüll über Zigtausende von Jahren“, sagte der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, Harald Ebner (Grüne), …

Jetzt lesen »

Union dringt wegen Schweizer Endlager-Plänen auf Vorsorge

Die Unionsbundestagsfraktion hat mit Blick auf die Schweizer Pläne zu einem Atommüll-Endlager an der Grenze zu Deutschland Vorsorge für das Grundwasser und Entschädigungszahlungen für betroffene Kommunen in beiden Ländern gefordert. „Für die Sorgen der Menschen bei der Errichtung eines atomaren Endlagers sind Landesgrenzen völlig unerheblich“, sagte Fraktionsvize Steffen Bilger (CDU) dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). „Deshalb ist für mich klar, dass …

Jetzt lesen »

DAZN verteidigt Preisanstieg

Die neue Deutschland-Chefin des Streaminganbieters DAZN, Alice Mascia, verteidigt die jüngste drastische Preiserhöhung. „Wir haben vor sechs Jahren mit zehn Euro im Monat angefangen, inzwischen haben wir aber ein sehr viel größeres Programm“, sagte sie der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe). So habe man unter anderem „sehr viel mehr Rechte, auch im Premium-Segment“, fügte die Managerin hinzu. „Eigentlich hätten wir den Preis …

Jetzt lesen »

Baden-Württemberg sieht Schweizer Atom-Endlager kritisch

Die Pläne der Schweiz, an der Grenze zu Deutschland ein Atommüll-Endlager zu bauen, stoßen auf Kritik. „Die Entscheidung der Schweiz werden wir kritisch begleiten“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Thomas Strobl (CDU), dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Dabei sei klar, dass dort, wie für jeden anderen Endlager-Standort auch, „die höchsten Sicherheitsstufen angelegt werden“. Der Landesinnenminister forderte die Schweiz auf, bei der …

Jetzt lesen »

Özdemir plant Exportverbot für gesundheitsschädliche Pestizide

Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) bereitet ein Exportverbot für gesundheitsschädliche Pflanzenschutzmittel vor, die in Deutschland hergestellt werden. „Es geht nicht an, dass wir nach wie vor Pestizide produzieren und exportieren, die wir bei uns mit Blick auf die Gesundheit der Menschen zurecht verboten haben“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Die Menschen hätten überall das gleiche Recht auf Gesundheit, das …

Jetzt lesen »

Union: Schweiz muss Deutschland bei Endlagersuche eng einbinden

Die Union im Bundestag kritisiert das Vorhaben der Schweiz, in der Standortregion Nördlich Lägern nahe der deutschen Grenze ein Atommüll-Endlager zu platzieren. „Niemand möchte ein Atomendlager dort haben, wo er lebt“, sagte der Vorsitzende der Deutsch-Schweizerischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag, Felix Schreiner (CDU), am Samstagabend. „Deshalb teile ich die Sorgen der Menschen, die durch eine Tiefenlagerung hochradioaktiver Abfälle in unmittelbarer …

Jetzt lesen »

Immer mehr Migranten kommen über deutsch-tschechische Grenze

Die Zahl unerlaubter Einreisen über die tschechisch-deutsche Grenze ist auf Rekordhoch. Das berichtet die „Bild“ (Montagausgabe) unter Berufung auf einen geheimen Bericht des „Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrum illegale Migration“. Demnach stellte die Bundespolizei im Juni 2022 rund 2.000 unerlaubte Einreisen fest. Das entspricht einer Steigerung von 140 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im August wurden den Angaben des Berichts zufolge …

Jetzt lesen »

Brezelbacken soll Kulturerbe werden

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, die Tradition des handwerklichen Brezelbackens als immaterielles Kulturerbe anzuerkennen. Er unterstütze einen entsprechenden Vorstoß der Bäckerinnung Württemberg, sagte Özdemir am Donnerstag im baden-württembergischen Bad Urach. Diese will gemeinsam mit regionalen Trägern einen Vorschlag zur Aufnahme des Handwerks in das „Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes“ ausarbeiten. Die darin gelisteten Kulturformen entsprechen den Grundsätzen …

Jetzt lesen »

Studie: Übergewinnsteuer könnte 100 Milliarden Euro einbringen

Eine Übergewinnsteuer für die Öl-, Gas- und Strombranche könnte in Deutschland je nach Ausgestaltung Einnahmen von rund 30 bis 100 Milliarden Euro pro Jahr generieren. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Netzwerks Steuergerechtigkeit für die Linken-nahe Rosa-Luxemburg-Stiftung, über die der „Spiegel“ berichtet. Die Höchstsumme von knapp 102 Milliarden Euro ergibt sich dabei aus einer Besteuerung der Übergewinne mit 90 …

Jetzt lesen »

Experten rechnen noch bis Mitte September mit Waldbränden

Waldbrandexperten rechnen damit, dass die Feuer in Deutschlands Wäldern noch bis in den September hinein andauern. „Ich rechne damit, dass in der Sächsischen Schweiz und überall dort, wo sich viele Glutnester bilden, wir noch bis Mitte September mit den Waldbränden zu kämpfen haben“, sagte Ulrich Cimolino, Waldbrandexperte des Deutschen Feuerwehrverbandes dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Die Feuerwehr müsse die Glutnester ausfindig …

Jetzt lesen »