Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > Nahles stellt sich hinter IG-Metall-Forderung

Nahles stellt sich hinter IG-Metall-Forderung

Die Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Andrea Nahles, begrüßt die Forderungen von Gewerkschaften auf ein Recht nach individueller Gestaltung der Arbeitszeit. “Es ist gut, dass die IG Metall das Thema Arbeitszeit zu einem zentralen Punkt in der anstehenden Tarifrunde macht”, sagte die SPD-Politikerin der “Welt” (Mittwochsausgabe). “In vielen Familien arbeiten heute beide Partner und die Digitalisierung macht Erreichbarkeit rund um die Uhr möglich. Immer mehr Menschen wünschen sich deshalb, ihre Arbeitszeit selbstbestimmt flexibler gestalten können.”

Die IG Metall will mit dieser Forderung in die kommende Tarifrunde gehen, die IG BCE setzt sich ebenfalls dafür ein, dass Beschäftigte die Wochenarbeitszeit ihrer jeweiligen Lebenssituation anpassen können. “Wenn die Wirtschaft in Deutschland dem Fachkräftemangel wirksam entgegentreten und eine möglichst hohe Erwerbsbeteiligung von Frauen und Männern erreichen will, muss sie den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern entgegenkommen – sie muss ihnen die Möglichkeit geben, ihre Arbeitszeit an ihre jeweilige Lebenssituation selbstbestimmt anzupassen”, so Nahles. “Und sie muss Frauen ein Angebot machen, die in der Teilzeitfalle festhängen, wenn sie erst einmal ihre Arbeitszeit zu Gunsten der Familie reduziert haben. Wir brauchen ein gesetzliches Rückkehrrecht in Vollzeit. So könnten sich kluge Tarifabschlüsse und moderne Arbeitsmarktpolitik sinnvoll ergänzen”;, erklärte die Fraktionschefin.

Foto: Andrea Nahles, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

US-Börsen lassen nach – Walt-Disney-Aktien im Plus

Der Dow hat am Donnerstag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.