Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, BildungNews

Neue Herausforderung gesucht – mit jobsathome.de auf dem Weg ins Glück

(Anzeige) Es gibt viele Gründe für einen Jobwechsel: Gehalt, Überforderung, Mobbing oder der Job erfüllt einen einfach nicht mehr. Viele möchten wiederum wieder ins Arbeitsleben eintreten, aber suchen ein flexibles Arbeitsmodell.

Immer mehr Arbeitnehmer sehnen sich nach der perfekten Work-Life-Balance. Das bedeutet, Pendeln zur Arbeitsstelle, Stress, da die Kinder noch in die Kita müssen oder gesundheitliche Probleme, da die Zeit für das Fitnessstudio fehlt. All das möchten immer weniger Arbeitnehmer haben.

Wer sich darin wiedererkennt, der sollte sich mit den Vorzügen des modernen Arbeitens vertraut machen – dem sogenannten New Work.

Jobs mit Homeoffice sind gefragt – Remote Work und Home-Office funktionieren

Spätestens seit der Corona-Pandemie haben sich selbst die letzten Zweifler damit abgefunden, dass Remote Work und Homeoffice funktionieren. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Berufen, bei dem die ständige Präsenz im Büro überholt und nicht notwendig ist. Eine gute bis sehr gute Zusammenarbeit ist durch Collaboration-Programme und Video-Konferenz-Tools wie MS Teams, Skype, Zoom und Co. möglich.

In Verbindung mit dem Home-Office machen die digitalen Werkzeuge den Job angenehmer und durch den Wegfall des Arbeitsweges sind viele Stunden im Monat gewonnen und auch Termine können flexibler wahrgenommen werden. Damit wird klar, dass die Jobs im Homeoffice immer gefragter sein – und das ist auch gut so.

Genau darüber sind sich auch die Gründer der online Jobbörse jobsathome.de klar. Das Portal wurde im März 2021 von Claudia Bauser, Marc Schnieder und Thorsten W. Schnieder in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main gegründet. Die branchenübergreifende und überregionale Online-Jobbörse richtet sich an Freelancer und Sozialversicherungspflichtige, die auf der Suche nach einem neuen Job im Home-Office sind.

jobsathome.de – eine spezialisierte Plattform

Die jobsathome GmbH sieht ihre neu gegründete Plattform als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Arbeitnehmern. Der Gründer Thorsten W. Schnieder erklärte in einem Interview, dass das Ziel darin besteht, Jobsuchenden zu helfen, einen Arbeitgeber zu finden, der dauerhaft die Arbeit im Homeoffice ermöglicht und nicht nach ein paar Wochen fordert, das der Arbeitnehmer dauerhaft im Büro präsent ist.

Doch nicht nur Arbeitssuchende sollen unterstützt werden durch jobsathome.de, sondern auch Unternehmen, die auf der Suche nach geeigneten Bewerbern für die zu vergebende Stelle sind.

Jobsathome geht dabei einen anderen Weg als andere Online-Jobbörsen. Der Fokus liegt hier ganz klar auf der ausgeschriebenen Stelle, unabhängig vom Wohnort, womit eine Umgebungssuche entfällt. Schnieder betonte zudem, dass jobsathome sich zum Ziel gesetzt hat, den qualifiziertesten Bewerber auf der Position zu sehen und nicht den, der besonders nah zum Arbeitsplatz wohnt. Zudem gibt es noch eine Besonderheit bei dieser online Jobbörse: Es wird kein Lebenslauf hinterlegt und auch keine anderen persönlichen Daten, sondern der Bewerber bewirbt sich direkt bei dem Unternehmen. Somit wird bewusst auf die Speicherung einer großen Datenmenge verzichtet.

Was steht hinter der Idee der Plattform?

Thorsten W. Schnieder erklärt, dass die Idee zur Gründung der Homeoffice-Jobbörse im letzten Jahr entstanden ist, als man selbst auf der Suche nach einem passenden Mitarbeiter war. Dabei stellten die Gründer fest, dass es für diesen Markt keine Spezialisten gibt, und zudem fühlten sie sich bei den großen Portalen nicht wohl.

Homeoffice ist eine große Bereicherung, denn diese Arbeitsweise bietet den Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmern und Freelancern in Zukunft viele Chancen. Dabei sind die Vorteile eines Homeoffice vielfältig:

  • Ausgewogene Life-Work-Balance
  • Besseres Zeitmanagement für Mitarbeiter
  • Zeiteinsparung beim Pendeln zwischen Arbeitsplatz und Wohnung
  • Erhebliche CO2-Einsparungen

Das Ziel der Jobsathome GmbH ist simpel: So soll das Homeoffice auch nach der Pandemie weiterhin ein fester Bestandteil der Arbeitswelt bleiben und nachhaltig ausgebaut werden. Die Gründer haben auch ihre eigene Zukunft fest im Blick: Die Positionierung als Spezialisten für Homeoffice auf dem Stellenmarkt.

Der Bewerbungsprozess unterscheidet sich zu anderen Stellenbörsen

Wer sich für einen Homeoffice Job via jobsathome.de auf eine für ihn passende Stelle bewirbt, der schreibt eine Online-Bewerbung per Mail oder über das firmeneigene Bewerbungsportal, in dem die Unterlagen hochgeladen werden. Trotz aller Individualität der Firmen sind auch die Stellenanzeigen so aufgebaut, wie dies aus anderen Börsen bekannt ist. Daher sollte die Bewerbung mit der gleichen Sorgfalt erstellt werden, als wenn die für eine Stelle mit Präsenz erfolgt.

Jede Ausschreibung weist zudem passende Alternativen auf, falls beim Lesen festgestellt wird, dass dieser Job doch nicht das ist, was gesucht wird. Dadurch wird es leicht, Angebote zu finden, die zu den eigenen Qualifikationen passen. Daher ist es nicht empfehlenswert, nicht nur die Suchfunktion in der Jobbörse zu nutzen, sondern auch die passenden Alternativ-Vorschläge durchzulesen, die zusätzlich zum jeweiligen Ausschreibungstext eingeblendet werden und eventuell ebenso interessant sein könnten.

Für Jobsuchende ist jobsathome.de kostenfrei

Positiv ist, dass jeder der einen Job sucht, auf jobsathome.de nicht zur Kasse gebeten wird. Das heißt die Nutzung ist für die Bewerber kostenfrei. Mit einer einfachen Registrierung ist es möglich, Suchaufträge einzurichten und Merklisten anzulegen. Das Beste ist es, sich einfach durch Jobsathome durchzuklicken und sich selbst von den Vorteilen der neuen Jobbörse für Homeoffice zu überzeugen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"