Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > Ökonom: Bei Festlegung von Boni werden viele Fehler gemacht
dts_image_4314_cpfbprscbm_2172_701_526.jpg

Ökonom: Bei Festlegung von Boni werden viele Fehler gemacht

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur Bei der Festlegung von Extra-Zahlungen für Top-Manager werden dem bekannten Wirtschaftsprofessor Ernst Fehr von der Universität Zürich zufolge viele Fehler gemacht. "Die Boni haben Fallstricke", sagte er im Interview mit dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Ein Bonus dürfe beispielsweise nicht an den Aktienkurs des Unternehmens gekoppelt sein. "Er hat häufig nichts mit der Leistung des Managements zu tun", sagte Fehr. Der Kurs unterliege vielen Einflüssen. "Eine gute Börse hebt alle Boote, eine schlechte lässt sie fallen", erkennt der Ökonom. Fehr hat ein eigenes Modell entwickelt, um die Managerleistung zu identifizieren. Dabei vergleicht er den Aktienkurs des betreffenden Unternehmens mit der Kursentwicklung ähnlich laufender Firmen. Aus der Abweichung leitet er sein Urteil ab. Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Forsa: SPD sinkt auf elf Prozent

Nach der Entscheidung für die neue SPD-Spitze hat die Partei in der Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.