DeutschlandNewsÖsterreich

Österreich bleibt beliebt für ein Auslandsstudium

Seit mittlerweile zehn Jahren ist Österreich unter deutschen Studierenden der beliebteste Zielstaat für ein Auslandsstudium. Im Jahr 2017 studierten 28.700 Deutsche an österreichischen Hochschulen , teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Auf den Plätzen zwei und drei der beliebtesten Zielstaaten folgten die Niederlande mit 21.900 sowie das Vereinigte Königreich mit 15.700 deutschen Studenten. Knapp die Hälfte der Auslandsstudierenden zog es 2017 in diese drei Staaten. Die Wahl des Studienortes hängt nach Angaben der Statistiker oft eng mit dem Studienfach zusammen. So war "Sozialwissenschaften, Journalismus und Informationswesen" die beliebteste Fächergruppe der deutschen Studenten in Österreich. In den Niederlanden sowie in Großbritannien stand der Bereich "Wirtschaft , Verwaltung und Recht" hoch im Kurs. Zudem sorgt der Numerus clausus für Medizin an deutschen Hochschulen offenbar für die Entscheidung für ein Auslandsstudium in einigen osteuropäischen Staaten. In Ungarn, Polen, der Tschechischen Republik und Litauen studierten 2017 mehr als die Hälfte der deutschen Studierenden Medizin, so das Statistische Bundesamt. Foto: Junge Leute vor einer Universität, über dts Nachrichtenagentur  
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close