HamburgNewsUnternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Online Casino Branche wächst rasant

Das Glückspiel, sei es in der Spielhalle, dem Casino, an Spielautomaten oder im Wett-,- Toto- oder Lotteriebereich, wird immer beliebter und die Casino Branche boomt. Einer Studie, die bereits aus dem Jahr 2015 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema Glücksspielverhalten und Glücksspielsucht in  Deutschland durchgeführt wurde, weist auf, dass über drei Viertel der Deutschen im Alter zwischen 16 und 70 Jahren bereits einmal an einem Glücksspiel teilgenommen haben.

Das Geschäft mit dem Glücksspiel boomt

Besonders das Spiel in den Online Casinos wird immer beliebter. Jährlich verzeichnen die Online Casino Anbieter Gewinne in Milliardenhöhe. Das ist vor allem der Vielfalt des Marktes zu verdanken und der Innovationsfreude der Anbieter und Software-Entwickler, wie der deutsche Spielautomaten-Hersteller Gauselmann exemplarisch zeigt. Der in Nordrhein-Westfalen ansässige Traditionshersteller bringt mit seiner Marke Merkur Gaming nicht nur die Spielautomaten in die Spielotheken, sondern auch in die Online Casinos, wie erst jüngst das Automatenspiel Ghost Slider.

Erst vor kurzem hatte das Unternehmen seinen 60. Geburtstag gefeiert und dafür ließ Firmeninhaber und -gründer Paul Gauselmann mehr als 100 weiße Zelte errichten, ein Riesenrad und eine große Bühne. Drei Tage lang wurde Anfang  September im ostwestfälischen Lübbecke gefeiert. Das Gesicht der Innenstädte wurden im Laufe der Zeit von der  lachenden gelben Sonne, dem Logo von Gauselmann-Merkur geprägt, und er selbst wurde zum Millionär. Der Firmengründer ist heute 83 Jahre alt und noch immer leitet er sein Imperium. Vom ehemaligen Wirtschaftsminister NRW’s Garrelt Duin (SPD) wurde Gauselmann zum Auftakt des Festes in seiner Rede gelobt als ein Teil der Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik.

Gauselmann verpasste den Aufsprung nicht

Der Casinomarkt wächst und das rasant. Allein der deutsche Glücksspielmarkt ist allein in 2015 um 8 % gewachsen. Werden die nicht zugelassenen Angebote dazu gezählt, dann steigt das Marktvolumen pro Jahr um 30 %, wobei der größte Teil davon auf die Online Casinos fällt.

Besonders aufgrund der Vielfalt ist das Online-Angebot so beliebt bei den Spielern. Es reicht eine einfache Registrierung und es kann direkt gespielt werden, ohne Kleiderordnung oder Öffnungszeiten zu beachten. Die Online-Casinos stehen rund um die Uhr zur Verfügung und in der Regel wird eine einfach Zahlungsabwicklung und ein transparenter Service geboten. Wer über ein PayPal-Konto verfügt, seine Kreditkarte nutzt oder Online-Banking bspw. Sofortüberweisung, der kann direkt starten, ebenso wie jede, die die Prepaid-Varianten wie Ukash oder Paysafecard nutzen.

Der Vorstoß von Gauselmann in den online Markt begann 2008. Zu dieser Zeit kaufte das Unternehmen den Hamburger Spieleentwickler Edict eGaming und gründete keine zwei Jahr später den Ableger Edict Egaming IoM auf der Isle of Man. Von den Appleby-Anwälten wurden für die Tochterfirma die Lizenzvereinbarungen und  Geschäftsbedingungen entwickelt, die von der Glücksspielbehörde der Isle of Man eine entsprechende Lizenz erhielt.

Online Casinos – das Geschäft mit dem Glück

Die Online Casinos sind für Appleby ein sehr gewinnbringender Geschäftszweig auf der Insel. Die Anwälte bewerben mit Hochglanz-Broschüren ihre Dienste als „One-Stop-Shop“, wie es in der Branche bezeichnet wird. Damit ist ein einziger Ansprechpartner gemeint, der sich um alles kümmert von A bis Z. Auf Wunsch wird von dem Unternehmen eine Offshore-Firma gegründet, es wird sich um die Glücksspiel-Lizenz auf der Isle of Man gekümmert und zugleich werden auch die Geschäftsbedingungen und Verträge erstellt – also ein Rundum-(Sorglos)-Paket, mit dem jeder ein Online-Casino starten kann.

Erreichbar sind diese Online-Casinos auch aus Deutschland, wo das Online-Glücksspiel noch illegal ist. Was dann fehlt, um in die Milliardenschwere-Branche  einzusteigen sind die Spiele. Aber selbst hier ist die Gauselmann-Gruppe behilflich, mit Edict eGaming IoM Limited. Zudem sind alle bekannten Merkur-Spiele, die online in den Casinos zu finden sind, durch die Tochterfirma auf der Isle of Man lizenziert, womit sie auf der ganzen Welt verfügbar sind.

Spieler werden mit immer neuen Innovationen gelockt

Allein die Spielautomaten von Merkur, Novoline, NetEnt & Co. machen jährlich einen Umsatz von rund 20 Milliarden Euro. Somit ist es nicht verwunderlich, dass die  Automaten, von denen rund 263.000 offline in den Spielotheken und Casinos zur  Verfügung stehen, auch immer mehr online zum Spiel angeboten werden. Durch seine beliebten Slots wie Sizzling Hot, Book of Ra und Dolphin’s Pearl kann der   österreichische Spielentwickler Novomatic jährlich hohe Gewinne erzielen. Allein in 2016 erzielte das Unternehmen ein Rekord-Plus von 5,5 %.

Ein weiterer Grund dafür dass, die Branche so rasant waechst sind die Innovationen der Branche. Die Anbieter locken mit immer neuen Spielen, Automaten, Glücksspiel-Apps und anderen Neuerungen die Spieler an und feuern dadurch den Hype, der um die Online-Casinos besteht immer weiter an. Zudem sind sogenannte VR Casinos in  Planung, die es den Spielern ermöglichen, in einer virtuellen Umgebung zu pokern. Allerdings müssen die Spieler in Deutschland noch etwas auf diese Neuerung warten. Der Grund ist zum einen, dass in Deutschland der rechtliche Status der Online-Spielotheken weiterhin undurchsichtig ist.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"