Preis für Wissenskommunikation geht an "Sendung mit der Maus"

Die „Sendung mit der Maus“ wird mit dem österreichischen „Heinz Oberhummer Award 2023“ ausgezeichnet. Der Preis für Wissenskommunikation wird seit 2016 jährlich vergeben und ist mit 20.000 Euro und einem Glas Alpakakot dotiert. Die Ehrung soll am 28. November im Wiener Stadtsaal stattfinden undd auch als Live-Stream im Internet zu sehen sein.

Bei der Entgegennahme des Preises sollen die Maus-Moderatoren gemeinsam mit dem Wissenschaftskabarett „Science Busters“ eine Gala-Live-Show spielen. Der Preis wird von dem Kabarett gemeinsam mit der Karl-Franzens-Universität Graz, der Technischen Universität Wien, der Stadt Wien, dem österreichischen Bundessozialministerium, dem ORF und Radio FM4 vergeben. Die Preisträger der letzten Jahre waren Mai Thi Nguyen-Kim (2020), das Coronavirus-Update von NDR Info (2021) und der Ig Nobel Prize (2022).

Heinz Oberhummer selbst war österreichischer Physiker, außerordentlicher Universitätsprofessor und Gründungsmitglied der „Science Busters“. Bekannt wurde er für die Popularisierung wissenschaftlicher Inhalte. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: WDR, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert