Puigdemont bereit für Kandidatur bei Neuwahl

Der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont ist bereit für eine Kandidatur bei der für den 21. Dezember geplanten Neuwahl in Katalonien. Er könne überall in der Welt Wahlkampf machen, sagte Puigdemont dem belgischen Sender RTBF. „Wir leben in einer globalisierten Welt.“ Allerdings könne eine Wahl nicht neutral, unabhängig und normal sein, wenn sich die Regionalregierung im Gefängnis befinde, so Puigdemont weiter.

Für mehrere Mitglieder seiner ehemaligen Regierung war am Donnerstag Untersuchungshaft angeordnet worden, gegen den ehemaligen Regionalpräsidenten selbst wurde nach Angaben seines Anwalts ein Europäischen Haftbefehl erlassen. Das katalanische Regionalparlament hatte vergangene Woche für die Abspaltung Kataloniens von Spanien gestimmt, Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte daraufhin offiziell die Amtsgeschäfte von Puigdemont übernommen.

Foto: Carles Puigdemont am 10.10.2017, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert