Saudi-Arabien will beim Klimaschutz mitziehen

Fahne von Saudi-Arabien, über dts NachrichtenagenturSaudi-Arabien bekennt sich zum Klimaschutz. „In der Klimaschutzfrage und beim in Paris geschlossenen Klimaschutzabkommen ist Saudi-Arabien jetzt voll an Bord. Der Eindruck, dass Saudi-Arabien sich den Klimaschutzzielen verweigert, ist absolut falsch“, sagte der saudische Energieminister Khalid Al-Falih dem „Handelsblatt“.

Bislang galt sein Land wegen der hohen Abhängigkeit von den Öleinnahmen als einer der Blockierer im internationalen Klimaschutzprozess. Saudi-Arabien ziehe bei den Beschlüssen des Pariser Klimagipfels „voll mit“ und integriere diese in den Staatsreformplan „Vision 2030“, in dem die Regierung den Umbau des Landes skizziert. „Wir stehen voll zu den Klimaschutzzielen, werden unsere zu starke Ölabhängigkeit deutlich verringern und unsere Wirtschaft völlig umbauen“, sagte er. Eine Schüsselrolle spielen die erneuerbaren Energien. „Wir werden Öl durch Erdgas ersetzen, wir werden gleichzeitig den Anteil der Erneuerbaren an unserer Energieversorgung erheblich erhöhen. Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen sind dabei im ersten Schritt vordringlich, mittelfristig setzen wir auch auf Kernkraftwerke“, sagte der Minister.

Foto: Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.