DeutschlandNews

Scheuer will Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotoren

Im Streit um staatliche Kaufanreize für Autos hat sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine Kaufprämie ausgesprochen, die den Abverkauf auch von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ankurbelt. Nachdem man lange vor dem Coronavirus eine Kaufprämie für die alternativen Antriebe vereinbart habe, könne es „jetzt nur darum gehen, dass wir weitere Fahrzeuge mit einer Kaufprämie versehen“, sagte der Minister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Das gelte auch für die modernen Verbrenner.

Die Prämie müsse „die Wirtschaft ankurbeln und den Fahrzeugbestand modernisieren“ sowie „unkompliziert sein und sofort wirken“. Die E-Prämie habe „bereits gewirkt“ und die Elektroautos seien verkauft, so der Minister. „Jetzt müssen wir bei den modernen Verbrennern die Halde leer bekommen, damit nachproduziert werden kann“. Scheuer warnte vor einem zu langem Zögern bei der Entscheidung über eine neue Kaufprämie, da Kunden „nicht kaufen, bevor das geklärt ist“. Jeder Tag, an dem die Politik noch nicht entschieden habe, sei „für die Hersteller ein verlorener Tag“, so der CSU-Politiker. „Die Automobilindustrie ist unsere Leitindustrie und an ihr hängen noch Maschinenbau, Logistik und Zulieferer mit sehr vielen Arbeitsplätzen dran. Daher müssen wir handeln.“

Foto: Auspuff, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close