NewsSchweiz

Schweiz erlaubt Impfstoff von Biontech und Pfizer

Die Schweiz lässt den Impfstoff von Biontech und Pfizer zu. Das teilte die Zulassungsbehörde Swissmedic am Samstag mit. Gemäß der vom Schweizerischen Heilmittelinstitut ausgewerteten Daten liege der Impfschutz sieben Tage nach der zweiten Impfung bei über 90 Prozent, hieß es. Es handelt sich nach Angaben von Swissmedic um die weltweit erste Zulassung in einem ordentlichen Verfahren, also nicht um eine Notfallzulassung. Zwei Monate hatte Swissmedic nach eigenen Angaben geprüft. "Die bis jetzt vorliegenden Daten zeigten in allen untersuchten Altersgruppen eine vergleichbare, hohe Wirksamkeit und erfüllten die Anforderungen an die Sicherheit", loben die Schweizer. Für einen optimalen Impfschutz werden zwei intramuskulär verabreichte Impfungen im Abstand von mindestens 21 Tagen empfohlen. "Nach der minutiösen Prüfung der verfügbaren Informationen kommt Swissmedic zum Schluss, dass der Covid-19-Impfstoff von Pfizer/Biontech sicher ist." Sein Nutzen überwiege die Risiken. (dts Nachrichtenagentur) Foto: Fahne der Schweiz, über dts Nachrichtenagentur  

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"