Mainz

Zeitarbeit: Besser als ihr Ruf

Im Allgemeinen kommt die Zeitarbeiter-Branche sehr schlecht weg, doch dabei ist sie viel besser, als ihr Ruf es annehmen lässt. Die Zeitarbeit hat sich zu einer Branche entwickelt, die für die deutsche Wirtschaft eine essentielle Bedeutung hat. Die Zahl der Zeitarbeiter nimmt stetig zu 2015 waren 949.227 Menschen von insgesamt 43,4 Mio. sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern in Deutschland in der Zeitarbeit tätig. …

Jetzt lesen »

Studie: In welcher Stadt sich der Immobilienkauf richtig lohnt

Immobilien

In Mainz, Münster, Hannover, Rostock, Bremen, Braunschweig, Essen, Frankfurt am Main und Erfurt sind die Preise für Eigentumswohnungen im Verhältnis zum örtlichen Mietniveau besonders niedrig. Das ist ein Ergebnis der Postbank Studie “Wohnatlas 2016 – Leben in der Stadt”, die die Wohnungsmärkte in den 36 bundes- und landesweit größten Städten unter die Lupe nimmt. Die Analyse zeigt, wie sich die …

Jetzt lesen »

Bahnlinien in Südhessen bekommen neuen Betreiber

Bahnhof Mainz

Ab Dezember 2018 wird das Zugfahren auf den RMV-Linien 75 (Wiesbaden – Mainz – Darmstadt – Aschaffenburg) und 55 (Frankfurt – Maintal – Hanau – Aschaffenburg – Laufach) komfortabler: Die Hessische Landesbahn GmbH wird als neuer Betreiber die Linien übernehmen. Nach einer europaweiten Ausschreibung, die der RMV gemeinsam mit den Partnern Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) und Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd …

Jetzt lesen »

Hessen: Inflationsrate steigt im März auf 0,2 Prozent

Euro

Das Niveau der Verbraucherpreise in Hessen lag im März 2015 um 0,2 Prozent höher als vor einem Jahr. Der leichte Anstieg der Inflationsrate im März (Februar: plus 0,1 Prozent) ist u. a. auf wieder höhere Kraftstoffpreise und gestiegene Mieten zurückzuführen. Binnen Monatsfrist stieg das Verbraucherpreisniveau um 0,4 Prozent. Insbesondere die Preise für Bekleidung (plus 4,8 Prozent gegenüber Februar 2015) und …

Jetzt lesen »

Hirndoping: 243.000 Rheinland-Pfälzer dopen sich für den Job

Nervenimpulse

Hirndoping im Job: 243.000 Arbeitnehmer in Rheinland-Pfalz haben schon einmal verschreibungspflichtige Medikamente genutzt, um am Arbeitsplatz leistungsfähiger zu sein oder Stress abzubauen. Das geht aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport 2015 hervor. Die Studie zeigt auch die Entwicklung der Fehlzeiten bei den psychischen Erkrankungen. Sie nahmen im vergangenen Jahr um zwölf Prozent zu. Seelenleiden waren damit die zweithäufigste Ursache für Fehltage in …

Jetzt lesen »

Mainz setzt sich für bezahlbaren Wohnraum ein

Mainzer Fasnachtsbrunnen

Die Landeshauptstadt Mainz ist im Rhein-Main-Gebiet ein attraktiver und beliebter Wohnstandort. Die stetig wachsende Nachfrage führt aber auch zu einer Verteuerung der Preise am Wohnungsmarkt. Daher wird es zunehmend schwieriger für Haushalte mit mittlerem und niedrigem Einkommen sich mit angemessenem und bezahlbarem Wohnraum in Mainz zu versorgen. Mit der sozialen Wohnraumförderung wollen das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Mainz insbesondere …

Jetzt lesen »

Stadt Mainz lehnt Ansiedlung eines großflächigen Möbelhauses in Bingen ab

Die geplante Ansiedlung eines Möbelhauses im Gewerbe- und Industriepark Sponsheim-Grolsheim (Bingen) am Autobahndreieck Nahetal, rund 9 km außerhalb der Binger Innenstadt, wird von der Landeshauptstadt Mainz abgelehnt. Die Größe des Vorhabens mit einer Gesamtfläche von 45.000 qm macht die Durchführung eines Raumordnungsverfahrens (ROV) notwendig. In einem Schreiben an die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) zum Raumordnungsverfahren hat der Mainzer …

Jetzt lesen »

Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling nennt Fraport-Umfrage “grotesk”

Flugzeug

Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling sowie die für Fluglärmschutz zuständige Umweltdezernentin Katrin Eder zeigen sich überaus verwundert über die weiterhin „fast schon nach prähistorischer Logik“ ausgerichtete Versuchsanlage der “repräsentativen forsa-Bürgerbefragung“ der Fraport in Hessen zu essentiellen Punkten, welche den Flughafen Frankfurt Rhein-Main anbelange. Die Befragung von 1000 ausschließlich hessischen Bürgerinnen und Bürgern sei schon als grenzwertig zu beschreiben. Auch in …

Jetzt lesen »

Das Saarland und Rheinland-Pfalz arbeiten bei der Agrarförderung enger zusammen

Das Saarland und Rheinland-Pfalz wollen im Bereich der Agrarförderung enger zusammenarbeiten. Der Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Reinhold Jost, und seine rheinland-pfälzische Kollegin Ulrike Höfken haben eine Verwaltungsvereinbarung „über die gemeinsame Pflege und Weiterentwicklung der Anwendung zur elektronischen Antragstellung im Rahmen der InVeKoS-Agrarbeihilfen“ unterschrieben. Diese Verwaltungsvereinbarung schafft die Grundlage dafür, dass die Software, die den Landwirten im Saarland bereits seit …

Jetzt lesen »