Steinmeier kondoliert zum Tod von Jacques Chirac

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, zum Tod von Jacques Chirac kondoliert. „Die Nachricht vom Tod von Jacques Chirac erfüllt mich mit tiefer Trauer“, schreibt Steinmeier. Als Premierminister und Staatspräsident Frankreichs habe Chirac „die Geschichte und das politische Leben der Französischen Republik über Jahrzehnte mitgeprägt“, so der Bundespräsident weiter.

Zudem sei Chirac Abgeordneter des „ersten direkt gewählten Europäischen Parlaments“ gewesen. „Später setzte er sich mit großem Engagement für die Wiederannäherung Frankreichs an die NATO ein“, schreibt Steinmeier. In Erinnerung geblieben seien ihm persönlich „viele vertrauensvolle Begegnungen im Rahmen der engen deutsch-französischen Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union. Eine vertrauensvolle Nähe, die auch das Ringen um eine gemeinsame deutsch-französische Haltung zur Irak-Krise geprägt hat“, schreibt der Bundespräsident weiter. Chirac habe den Anspruch gehabt, „Politik und Zukunft seines Landes und Europas zu gestalten – und auch den Mut, sich der Geschichte des eigenen Landes kritisch zu stellen“. Zum Tod des ehemaligen Staatspräsidenten sprach Steinmeier dem amtierenden französischen Präsidenten Emmanuel Macron und seinen Landsleuten, „auch im Namen meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger“, sein „tief empfundenes Beileid“ aus. „Deutschland hat ihm viel zu verdanken“, schreibt der Bundespräsident. Chirac war am Donnerstagmorgen im Alter von 86 Jahren gestorben. Von 1995 bis 2007 war Chirac französischer Staatspräsident. Zuvor war er bei den Präsidentschaftswahlen in den Jahren 1981 sowie 1988 gescheitert. In seiner Politik-Karriere hatte Chirac auch von 1974 bis 1976 sowie von 1986 bis 1988 das Amt des französischen Premierministers ausgeübt. Von 1977 bis 1995 war er zudem Bürgermeister von Paris.

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert