Start > Deutschland > Ströbele denkt nicht ans Aufhören

Ströbele denkt nicht ans Aufhören

Berlin - Der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Strö;bele, der mit 74 Jahren gerade in Berlin seinen vierten Direktwahlkampf bestreitet, denkt noch lange nicht ans Aufhören. "Ob`s der letzte Wahlkampf ist, entscheidet sich erst in ein paar Jahren. Aber wahrscheinlich, ja. Ich geh mal davon aus", sagte er dem "Zeit-Magazin".

Ströbele sieht sich in seinem Wahlkreis, der von Kreuzberg über Friedrichshain bis zum Prenzlauer Berg reicht, mit Kritik an seinem Alter konfrontiert: Unbekannte hatten sein Foto auf den Wahlplakaten mit einem Bild von Johannes Heesters überklebt. Der Schauspieler und Sä;nger ist 2011 im Alter von 108 Jahren gestorben. An Ströbele ging das zwar nicht spurlos vorbei: "Das tut ein bisschen weh", sagte er. Dennoch konterte er den Angriff mit Humor: "Bis 108, da hätte ich ja noch acht Legislaturperioden!" Nun hat er Chancen, im nächsten Bundestag Alterspräsident zu werden: Im derzeitigen Bundestag ist lediglich Heinz Riesenhuber von der CDU mit 77 Jahren noch älter als Ströbele.

Foto: Christian Ströbele, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

DGB verlangt unbefristete Mietpreisbremse

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hält die Beschlüsse der Großen Koalition zur Verlängerung der Mietpreisbremse bis …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.