Start > Entrepreneur - Geld verdienen, Selbstständige, Unternehmer, Blogger > Studie: Think Tank erforscht Bedeutung von Compliance für Mittelständler

Studie: Think Tank erforscht Bedeutung von Compliance für Mittelständler

Think-Tank-Konstanz Studie: Think Tank erforscht  Bedeutung von Compliance für Mittelständler

Konstanz – Der Berliner Compliance-Dienstleister digital spirit GmbH und die Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) haben eine Forschungskooperation in den Bereichen Corporate Compliance, Business Ethics und Integrity Management vereinbart. Das neu gegründete Forschungszentrum Center for Business Compliance & Integrity (CBCI) wird sich insbesondere mit der Entwicklung von Methoden und Standards für das Compliance Management der mittelständischen Wirtschaft befassen.

Compliance ist in deutschen Großunternehmen bereits ein fester Bestandteil. Doch wie verhält es sich im Mittelstand? Die Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen sowie interner Regeln und Verhaltensstandards gewinnen auch hier immer mehr an Bedeutung. Aber wie sehen heute Compliance-Mindestanforderungen für mittelständische Unternehmen aus, die entscheidend für ein erfolgreiches Compliance-Management sind? Mit der Beantwortung dieser und anderer Fragen wird sich das neu gegründete Forschungszentrum an der HTWG beschäftigen.

Das CBCI ist eingebunden in eine privatwirtschaftlich geförderte Kooperation mit der digital spirit GmbH aus Berlin, die unter der neuen Marke COMFORMIS mittelständische Unternehmen bei der Einführung von Compliance-Management-Systemen unterstützt. Organisatorisch ist das CBCI am Konstanz Institut für Corporate Governance der HTWG angesiedelt.

„Wir haben festgestellt, dass Compliance mittelständische Unternehmen, insbesondere wegen der knappen Ressourcen, vor sehr große Herausforderungen stellt. Als erfahrener Compliance-Experte möchten wir dem Mittelstand helfen und geeignete Tools zur Implementierung von Compliance-Management-Systemen zur Verfügung stellen“, begründet Michael Kayser, Geschäftsführer bei digital spirit und Gründer von COMFORMIS die Kooperation mit der Hochschule Konstanz.

Das neu gegründete Center for Business Compliance & Integrity (CBCI) wird als Think Tank erforschen, welche besonderen Bedürfnisse gerade der Mittelstand im Bereich Compliance, Ethics und Integrity hat. Es soll als eine Vordenker-Institution sowohl wissenschaftliche wie auch praxisorientierte Diskurse initiieren.
Gerade in mittelständischen Unternehmen fehlt oftmals noch die Sensibilität für das Thema Compliance. „Auch mittelständische Unternehmen sind vor der zunehmend verschärften Regulierung und Strafverfolgung nicht gefeit. Korruption und Preisabsprachen sind auch in ihren Geschäftsmodellen nicht eben unwahrscheinlicher als bei „den Großen“. Wir wollen mittelständische Unternehmen dabei unterstützen, ein Compliance-System aufzubauen, das zu ihrer Unternehmenskultur passt“, sagt Prof. Dr. Stephan Grüninger.

Compliance ist eine Chance, Unternehmen effizienter und besser zu führen. Wie Methoden und Standards für das Compliance Management der mittelständischen Wirtschaft, insbesondere entsprechende Implementierungs- und Prüfungsmodelle aussehen können, wird nun im CBCI erforscht. Zu den Schwerpunkten zählt die Beobachtung und Beschreibung aktueller Rechtsprechungen, Standards und Entwicklungen im Bereich Compliance, Ethics und Integrity und die Bewertung hinsichtlich der Auswirkungen für die Unternehmenspraxis. Daraus folgt die Entwicklung entsprechender Umsetzungs-, Implementierungs- und Prüfungsmodelle.

Über COMFORMIS

Mit COMFORMIS hat digital spirit den ersten Dienstleister für den Mittelstand an den Markt gebracht, der alle Aspekte rund um das Thema Compliance aus einer Hand anbietet. COMFORMIS unterstützt Unternehmen mit einem breiten Spektrum an Dienstleistungen entlang des gesamten Compliance-Prozesses. Dazu gehören Beratung und Interims-Management, Risk-Management, Konzeption und Produktion aller Arten von Kommunikations- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie Tools zur Verwaltung und Kontrolle aller Prozesse.

Über die HTWG

Die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) wurde 1906 als private Höhere Technische Lehranstalt gegründet. Sie hat heute 4.600 Studierende, zirka 150 Professorinnen und Professoren, 250 Lehrbeauftragte sowie weitere 190 Beschäftigte im wissenschaftlichen, technischen und administrativen Bereich. Die Hochschule bietet 31 Studiengänge in den sechs Fakultäten Architektur und Gestaltung, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik, Maschinenbau sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an.

Über das KICG

Das Konstanz Institut für Corporate Governance – KICG – hat sich zum Ziel gesetzt, die betriebswirtschaftlich-juristische Forschung auf dem Gebiet der Corporate Governance durch die ganzheitliche Expertise seiner Mitglieder zu vertiefen und zu fördern sowie durch den Bezug zur Forschung zu erstklassigen Studienbedingungen an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Hochschule Konstanz beizutragen. Das Konstanz Institut für Corporate Governance wurde im Jahr 2008 gegründet. Direktor des KICG ist Prof. Dr. Stephan Grüninger.

Foto: © Lakepeople

Hier nachlesen ...

Nikolas Samios: Der persönliche Austausch ist unersetzbar

Der Deutsche Start-up Monitor beweist, dass nicht nur in Berlin an innovativen Produkten gearbeitet wird, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.