NewsUnternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Trend – Innovation und Nachhaltigkeit Hand in Hand

Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen hängt heute in immer stärkerem Maße davon ab, ob diese Unternehmen in der Lage sind, neue Produkte, Ideen und Methoden zu erschaffen. Auch müssen sie in der Lage sein, neue Innovationen schnell zu adaptieren, um langfristig konkurrenzfähig zu bleiben. Was also ist Innovation und wie können Unternehmen nachhaltiger wirtschaften?

Verantwortung und Markenbildung

Nachhaltigkeit ist längst fester Bestandteil in vielen Unternehmensstrategien. Dennoch erkennen noch immer zu wenige die Wichtigkeit von nachhaltigem Wirtschaften. Dabei geht es einerseits um Ressourcenschonung und Verantwortung, andererseits aber auch um Markenbildung und Öffentlichkeitswahrnehmung. Dabei reicht es allerdings nicht aus sich, einen „grünen Anstrich“ zu verpassen. Diese unter dem Begriff „greenwashing“ geläufige Praxis wird zunehmend mehr von Verbrauchern durchschaut. Nachhaltige Unternehmen hingegen setzen auf Transparenz und haben ihre Unternehmensphilosophie und Strategie genau auf diese Nachhaltigkeit ausgerichtet. Doch was eigentlich ist Nachhaltigkeit eigentlich genau? Der Begriff stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft und bezeichnet das Prinzip, dass nicht mehr Holz geschlagen werden sollte, als nachwächst. Dieses Prinzip, dass nicht mehr verbraucht werden darf als nachwachsen kann, lässt sich auf zahlreiche Wirtschaftsbereiche übertragen.

Mehr Nachhaltigkeit wagen: Beispiel Haarausfall stoppen

Innovation ist nicht nur Fortschritt, sondern vor allem auch ein Antrieb für mehr Nachhaltigkeit. Innovative Produkte bieten dem Käufer immer auch einen direkten Mehrwert. Oftmals fördern sie nicht nur den technischen Fortschritt, sondern auch die Gesundheit. Das dänische Unternehmen HairLust beispielsweise, widmet sich der Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Schönheit des Menschen, insbesondere den Haaren. Dabei verwendet das Unternehmen ausschließlich organische Inhaltsstoffe und Materialien, beispielsweise Haarbürsten aus Bambus, Shampoos, Conditioner oder Masken. Darüber hinaus führt HairLust auch Kissen aus Bambus, welche ähnliche Eigenschaften aufweisen wie Satin oder Seidenkissen. Wo die Vorteile dieser Kissen liegen erfährt man unter folgendem Link: Bambus- vs. Seidenkissenbezüge.

Bambus ist aufgrund seines enorm schnellen Wachstums ein Material mit sehr großem Material. In Zukunft könnte Bambus daher eine große ökonomische Bedeutung haben, lassen sich aus dem Material Baustoffe, Gebrauchsgegenstände, Haushaltswaren, Werkstoffe oder auch Zellstoff und Textilien fertigen. Darüber hinaus ist natürlich auch eine energetische Nutzung möglich. Gerade der effiziente Ressourceneinsatz ist ein wichtiger Ansatzpunkt für Unternehmen, die mehr Nachhaltigkeit wagen wollen.

Herausforderungen der Zukunft

Ein erfolgreiches und nachhaltiges Produkt zu entwickeln ist ein Prozess. Von der Ideenentwicklung und Auswahl, über die Entwicklung und Testphase bis hin zur schlussendlichen Markteinführung durchläuft das jeweilige Produkt einen Innovationsprozess. Dabei gilt es zu jeder Zeit Aspekte der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen. Die Herausforderungen, vor welchen die Wirtschaft aktuell steht, sind vielfältig und komplex. Es wird daher immer wichtiger für Unternehmen sich den globalen Herausforderungen zu stellen und die Ressourcenknappheit sowie den demografischen Wandel in ihrer Strategie berücksichtigen. Wenn sich Unternehmen nicht durch innovative und nachhaltige Lösungen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können, wird es schwer langfristig erfolgreich zu wirtschaften.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"