Trump nennt Urteil gegen Reisebann „irrwitzig“

US-Flagge, über dts NachrichtenagenturUS-Präsident Donald Trump hat das Urteil gegen den von ihm verhängten Reisebann für Menschen aus sieben muslimischen Ländern scharf kritisiert. „Die Meinung dieses sogenannten Richters, die im Grunde dem Staat die Durchsetzung von Recht raubt, ist irrwitzig und wird aufgehoben werden!“, schrieb Trump am Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter. Es sei ein „großes Problem“, wenn ein Land nicht länger in der Lage sei zu bestimmen, wer kommen könne und wer nicht.

Ein Richter im Bundesstaat Washington hatte Trumps Reisebann aufgehoben, der zu teils chaotischen Szenen und wütenden Protesten an den internationalen Flughäfen im Land geführt hatte. Da weitere Verfahren gegen das Dekret anhängig sind, ist damit zu rechnen, dass die letzte Entscheidung vor dem Obersten Gericht des Landes getroffen wird. Trumps Rechtsberater bereiten bereits einen Antrag auf Aufhebung der einstweiligen Verfügung vor.

Foto: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert