Start > Österreich > Umfrage: FPÖ vorne, ÖVP und SPÖ stagnieren, aber Mitterlehner beliebt
Östereichische Flagge

Umfrage: FPÖ vorne, ÖVP und SPÖ stagnieren, aber Mitterlehner beliebt

Östereichische Flagge Wien - In der ersten Umfrage des Gallup-Instituts für die Tageszeitung ÖSTERREICH (400 Befragte, Befragungszeitraum 27. bis 29. August) nach dem Rücktritt von Michael Spindelegger als ÖVP-Chef stagnieren die Regierungsparteien, die FPÖ kann dazugewinnen.

Bei der Sonntagsfrage kann die FPÖ auf Platz 1 einen Prozentpunkt auf 28 Prozent zulegen. Die SPÖ erreicht unverändert 25 %, die ÖVP bleibt unter der 20-Prozent-Marke bei 19 %. Verbessern können sich die Grünen auf 15 %, die Neos verlieren einen Prozentpunkt auf 10 %. Das Team Stronach erreicht ein Prozent.

Der neue ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner kann sich laut Gallup-Umfrage in ÖSTERREICH aber über Spitzenwerte freuen. Er führt auf Anhieb das Ranking der Parteichefs an, für 40 % ist er in den letzten Tagen positiv aufgefallen, auf Platz zwei liegt Eva Glawischnig (Grüne, 35 %). SPÖ-Chef Werner Faymann kommt nur auf 27 %.

Die Frage, ob Mitterlehner der bessere Parteichef als Spindelegger sein wird, beantworten 36 % der Befragten mit "Ja", nur 7 % glauben, dass Spindelegger besser war.

Bei der Kanzlerfrage kommt Mitterlehner im Duell mit Werner Faymann auf (hochgerechnete) 46 Prozent. Faymann führt mit 54 %, Mitterlehner schneidet dabei deutlich besser ab als Spindelegger bei der letzten Kanzlerfrage - er erreichte nur 35 %.

Quelle: ots

Hier nachlesen ...

Fahrverbote in Tirol trotz Urlauberflut aus NRW 310x165 - Fahrverbote in Tirol trotz Urlauberflut aus NRW

Fahrverbote in Tirol trotz Urlauberflut aus NRW

Trotz des Ferienbeginns in Nordrhein-Westfalen an diesem Wochenende hält Tirol an seinen umstrittenen Fahrverboten mitten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.