Start > News > Umsatz im Bauhauptgewerbe gestiegen

Umsatz im Bauhauptgewerbe gestiegen

Im Mai 2018 sind die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 1,9 Prozent höher gewesen als im Mai 2017. Zugleich waren im Bauhauptgewerbe 2,4 Prozent mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Im Tiefbau stiegen die Umsätze im Mai 2018 um 7,3 Prozent. Dagegen sanken die Umsätze im Hochbau im Vorjahresvergleich um 0,7 Prozent.

Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes nahmen die Umsätze beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit +9,0 Prozent sowie im Rohrleitungstiefbau, Brunnenbau und Kläranlagenbau mit +6,4 Prozent am stärksten zu. Umsatzrückgänge gab es insbesondere im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau (-1,8 Prozent gegenüber Mai 2017). Im Vergleich zu den ersten fünf Monaten 2017 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den ersten fünf Monaten 2018 um 5,3 Prozent, so die Statistiker weiter. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,6 Prozent.

Foto: Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Zahl der Erwerbstätigen steigt weiter

Der Anstieg der Erwerbstätigkeit in Deutschland hat sich im zweiten Quartal 2018 fortgesetzt. Mit 44,8 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.