NewsUnternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Unternehmen setzen vermehrt auf Wirtschaftsdetektive

Viele Unternehmen erleiden durch Betrügereien Jahr für Jahr erhebliche Verluste. Zu den häufigsten Betrugsformen gehören Lohnfortzahlungsbetrug und Arbeitszeitbetrug. Wirtschaftsdetektive helfen dabei, kriminelle Machenschaften aufzudecken. Sie liefern den Unternehmen gerichtsfeste Beweise, mit denen sie Schaden vom Betrieb abwenden und unnötige Kosten vermeiden können. Wichtig ist es, eine professionelle und verlässliche Detektei zu beauftragen. Den Unternehmen ist hierbei Diskretion besonders wichtig.

Für diese Aufgaben sind Wirtschaftsdetektive hilfreich

Der Begriff „Lohnfortzahlungsbetrug“ meint, dass Angestellte unrichtige Gesundheitszeugnisse benutzen, um nicht zur Arbeit erscheinen zu müssen und dennoch ihr Gehalt zu bekommen. Einige Angestellte nutzen die freie Zeit, um schwarz für andere Arbeitgeber tätig zu werden, an Haus und Garten zu arbeiten oder sich einfach eine schöne Zeit zu machen. Wirtschaftsdetektive werden bei einem nachweislich begründeten Verdacht eingesetzt, um die Mitarbeiter zu observieren. Sie sammeln gerichtsfeste Beweise, mit denen ein Betrieb effizient gegen Lohnfortzahlungsbetrug vorgehen kann.

Ein weiteres Aufgabenfeld ist der Arbeitszeitbetrug. Wenn die Angestellten vorgeben, mehr gearbeitet zu haben, als dies tatsächlich der Fall war, kostet das den Betrieb ebenfalls eine Menge Geld. Zudem können Schäden beispielsweise auch dann entstehen, wenn Teile der Belegschaft Müll nicht sachgerecht entsorgen, sondern eine illegale Abfallentsorgung vornehmen. In all diesen Fällen ist eine Observation wichtig und hilfreich.

Gerichtsfeste Beweise sind gefragt

Wirtschaftsdetektive sammeln bei ihrer Arbeit Beweise, die vor Gericht Bestand haben. Es genügt nicht, Angestellte einfach nur bei einem Lohnfortzahlungsbetrug oder einem Arbeitszeitbetrug zu erwischen. Um wirklich gegen sie vorgehen und das Unternehmen vor Schäden bewahren zu können, müssen gerichtsfeste Beweise vorliegen. Das bedeutet, dass alle Beweise auf legitime und rechtskonforme Weise gefunden werden müssen. Ein Beweis kann noch so schlagkräftig und überzeugend sein, wenn er auf illegale Weise in die Hände der Unternehmen gelangt ist, nützt er ihnen vor Gericht nichts. Deswegen ist es wichtig, mit professionellen Wirtschaftsdetektiven zusammenzuarbeiten, die ihr Handwerk verstehen und brauchbare Beweise auf legitime Art beschaffen.

Hohe Professionalität und Verlässlichkeit

Bei der Auswahl einer Detektei kommt es darauf an, dass die Wirtschaftsdetektive professionell und verlässlich arbeiten. Erfahrene Profis wie die Detektei Stuttgart kennen diese Ansprüche und wissen, wie wichtig effiziente Detektivarbeit ist – egal, ob es letztlich um die Bereitstellung rechtssicherer Beweise geht, oder den Nachweis, dass kein Fehlverhalten vorlag.  Die Detektei arbeitet ausschließlich mit festangestellten Detektiven und verzichtet auf Subunternehmer. Ihre Arbeit ist so überzeugend, dass sie ein TÜV Zertifikat dafür bekommen hat. Zudem ist es hilfreich, wenn eine Detektei eine telefonische Beratung anbietet, die den Unternehmen unverbindlich und kostenfrei eine erste Orientierung bei ihren Anliegen ermöglicht.

Firmen ist eine hohe Diskretion wichtig

Den meisten Unternehmen ist bei einer Wirtschaftsdetektei am wichtigsten, dass diese diskret arbeitet. Die Firmen möchten Informationen und Beweise haben, wenn etwas schief läuft, sie fürchten aber gleichzeitig um ihren guten Ruf. Sie wollen nicht als Betrieb in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, der seine Angestellten ausspionieren lässt. Deswegen legen sie großen Wert darauf, dass sämtliche Anliegen vertraulich behandelt werden und die Detektive bei ihrer Arbeit diskret und unauffällig vorgehen.

Um dies zu erreichen ist es praktisch, wenn eine Detektei als Mittler zwischen Auftraggeber und Detektiven fungiert. So ist es möglich, die Wünsche der Mandaten rundum zu erfüllen und gleichzeitig den Detektiven alle relevanten Informationen zukommen zu lassen, ohne dass sich Mandaten und Ermittler begegnen. Wenn die Detektive die Identität der Auftraggeber nicht kennen, ist eine größtmögliche Diskretion gewährleistet und niemand erfährt jemals etwas davon, dass die Detektei für eine bestimmte Firma tätig geworden ist.

Fazit

Für Unternehmen zahlt es sich aus, mit einer professionellen und erfahrenen Detektei zusammenzuarbeiten. Sie profitieren von hohen Aufklärungsquoten und im Vergleich zum Schaden geringen Honoraren und können im Bedarfsfall gegen betrügerische Machenschaften rechtskräftig vorgehen. Wichtig ist es, auf einen verlässlichen und seriösen Partner zu setzen, der bei der Arbeit rechtskonform arbeitet und gerichtsfeste Beweise beschafft.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"