Wärmepumpen-Hersteller bauen neue Kapazitäten in Osteuropa auf

Angesichts der rasant wachsenden Nachfrage bauen die Hersteller von Wärmepumpen derzeit neue Produktionskapazitäten vor allem in Osteuropa auf. Das berichtet der „Spiegel“. Die deutsche Firma Vaillant, bislang für Gasthermen bekannt, nimmt gerade eine „Megafabrik“ für Wärmepumpen im slowakischen Senica in Betrieb.

Der Rivale Viessmann will im Laufe des Jahres mit einem Wärmepumpenwerk im polnischen Legnica nachlegen. Der japanische Konzern Daikin baut seine größte Fabrik ebenfalls in Polen auf: In einem neuen Werk in Lodz sollen 1.000 Arbeitsplätze entstehen. Daikin begründet die Standortwahl unter anderem mit schnelleren Planungsverfahren: „In Deutschland müsste man zu lange warten, um eine neue Fabrik genehmigt zu bekommen“, sagte Daikin-Manager Volker Weinmann dem „Spiegel“.

Allein Deutschlands größte Gasthermenhersteller Viessmann, Vaillant und Bosch mit der Marke Buderus wollen bis zum Jahr 2025 zusammengerechnet 2,7 Milliarden Euro in die Produktion von Wärmepumpen in Europa investieren. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Heizung, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert