NewsTourismus - aktuelle Nachrichten zu Urlaub, Reisen und Flügen

Winterurlaub – die beliebtesten Reiseziele in Europas Süden

Temperaturen um den Nullpunkt, glatte Straßen, die mit Schnee bedeckt sind – wenn das Winterwetter in Deutschland einzieht, dann sinkt die Laune. Der Reiseanbieter Logitravel hat uns die beliebtesten Reisedestinationen seiner Kunden verraten. Tomeu Bennasar meint: „Den meisten unserer Kunden genügt bereits eine Woche Urlaub an der Sonne, weit weg vom Alltagstrott. Hier lassen sich die frühlingshaften Temperaturen zusammen mit der Familie genießen.“

Kanarische Inseln: Auch im Winter der Knaller

Die Inseln des ewigen Frühlings sind eines der beliebtesten Winterreiseziele in Europa. Auf den sieben Inseln der Kanaren herrschen ganzjährige zwischen 20 und 30 Grad und so ist es möglich, selbst im Winter hin und wieder am Strand die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Jährlich ziehen die Inseln aufgrund ihrer Vielfältigkeit die Urlauber in den Bann. Die endlosen Strände laden zum Entspannung und Erholen ein und die einzigartige Natur kann man in einen der 142 Naturschutzgebiete entdecken. Während der Bootstouren ist es möglich die 28 Wal- und Delfinarten zu beobachten und nicht zu vergessen die Vulkane, durch die jede der Inseln ihren ganz eigenen Charme erhalten hat. Aber auch die vielfältigen Sport- und Freizeitangebote kennzeichnen die Inseln. Auf Fuerteventura sind die Windsurfer genau richtig, während Gran Canaria ein echtes Shopping- und Party-Highlight bietet. Wer sich eher von der Natur angezogen fühlt und eine einzigartige Vulkanlandschaft entdecken möchte, der bucht seinen Winterurlaub auf Lanzarote.

blank

Wenn der erste Schnee fällt….

…dann sehnen sich viele nach dem Sommer mit lauen Nächten, kurzen Hosen und Entspannung im Freien. Um ehrlich zu sein, es läuft wohl niemand gern im Zwiebellook durch die Straßen, um der Kälte zu trotzen, um sich dann im Café aus den vielen Schichten der Bekleidung zu befreien. Oder wer hat schon Spaß daran, früh morgens zuerst den Schnee vor der Haustür wegzuschieben und das Auto zu enteisen?

Ein jeder der dem Winter entfliehen möchte, aber dennoch in Europa eine Auszeit vom Winter genießen möchte und der sich mehr als 20 Grad Außentemperatur wünscht, der hat nicht viel Auswahl. Aber dennoch eignen sich innerhalb Europas viele Reiseziele selbst für den Winter, um den kalten, düsteren Tagen zu entfliehen und für die nächsten Monate genügend Sonne zu tanken.

Auf zum südlichsten Punkt Europas: Andalusien

Schal, Mütze und Handschuhe bleiben daheim, doch die Sonnencreme ist Pflicht, denn die 20 Grad Außentemperatur laden ein zum Wandern, golfen, surfen oder einfach zum Entspannen. Andalusien bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Urlaubsangebot: von Kultur und Geschichte angefangen bis hin zu kulinarischen Leckerbissen. Die Hauptstadt Sevilla begeistert die Urlauber immer wieder aufs Neue durch ihre historischen Bauwerke und ihrem Charme. Während des Aufenthalts in der Stadt sollte die Grabstätte von Christoph Kolumbus, die Kathedrale Maria de la Seda, bei der es sich um die größte gotische Kirche de Welt handelt sowie die alte Ringmauer keineswegs vergessen werden. Hier kommen die Kulturliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten. Aber auch bei einem Bummel durch die Altstadt mit ihren kleinen Gassen gibt es so einiges zu entdecken. Kleine Boutiquen sowie typische andalusische Restaurants.

Wenn sich der Winter wie Frühling anfühlt …

…dann ist das Portugal. Einfach den Winter aus dem Kalender streichen und direkt aus dem goldenen Herbst in den zauberhaften Frühling wechseln. Das ist möglich bei einem Urlaub an der Algarve. Das gesamte Jahr über herrschen dort angenehme Temperaturen, von denen zahlreiche Urlauber angelockt werden. Allerdings ist der Massentourismus während der Winterzeit vorbei und somit kommt das ursprüngliche Portugal zum Vorschein. Das kalte Wetter in Deutschland ist schnell bei einem ausgedehnten Spaziergang am Meer vergessen, der vorbei an den bizarren Felsen der Ponta da Piedad vorbeiführt. Von dort kann ein einmaliger Blick auf die menschenleeren Buchten und das weite Meer genossen werden. Wer einen unvergesslichen Ausblick genießen möchte, der „erklimmt“ den Fóia in der Serra de Monchique im Hinterland, von wo einem die Algarve zu Füssen liegt und der Atlantik am Horizont glitzert. Auch die historischen Bauwerke sowie die Museen an der Algarve sind eine Reise wert, ebenso wie die kleinen Fischerdörfer, in denen die Gäste mit den lokalen Köstlichkeiten verwöhnt werden und zu einem Spaziergang durch die kleinen Gassen einladen.

Wo soll es nun im Winter in den Urlaub gehen?

So soll es nun im Winter hingehen? Ist das passende Reiseziel dabei oder schwebt doch ein anderes vor um dem kalten Wetter in Deutschland zu entfliehen. Es gibt neben den europäischen Reisezielen noch viele weiter, attraktive Ziele, wie zum Beispiel die kapverdischen Inseln, die als Geheimtipp gelten. Dort lädt die ursprüngliche Landschaft zum Wandern ein und an der Küste kommen die Wassersportler auf ihre Kosten. Wer keinen langen Flug scheut, der sollte die Angebote für Kuba ins Auge fassen und wer billige Hotels sucht oder eine günstige bzw. klassische Unterkunft, der kann sogar in Havanna in einem Kloster übernachten. Egal ob kalt oder warm, auch im Winter ist es möglich, über Logitravel den perfekten Traumurlaub zu buchen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"