Start > Deutschland > Zahl der Vietnamesen ohne Papiere in Deutschland wächst

Zahl der Vietnamesen ohne Papiere in Deutschland wächst

Es gelangen vermehrt Vietnamesen illegal nach Deutschland. Das berichtet der "Spiegel". Im vergangenen Jahr entdeckten Beamte etwa 2.000 vietnamesische Staatsbürger, die sich illegal in Deutschland aufhielten, so das Nachrichtenmagazin. Sorge bereitet dem deutschen Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrum illegale Migration (Gasim) der Verdacht, dass diese Einwanderergruppe auf Dauer in die Fänge Organisierter Kriminalität gerät. Laut Gasim schmuggeln vietnamesische Schleuserbanden meist per Flugzeug Menschen aus Vietnam direkt oder via Moskau in die EU. Hauptzielländer seien Deutschland und Großbritannien. Der Preis pro Schleusung liege zwischen 10.000 und 20.000 Dollar. Da das Jahresdurchschnittseinkommen in Vietnam nur rund 2.500 Dollar betrage, gerieten die Migranten oft in Abhängigkeit der Schleuser. Legal leben hierzulande rund 100.000 Vietnamesen; die Gesamtzahl ist unbekannt, da Geschleuste laut Gasim nur in Ausnahmefällen Asyl beantragen. Foto: Botschaft Vietnams, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Maas: Putin sagt zu Tiergarten-Mord die Unwahrheit

Außenminister Heiko Maas (SPD) wirft Russlands Präsident Wladimir Putin vor, im Fall des Tiergarten-Mordes die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.