DeutschlandNews

Zahlreiche Erntehelfer in Niederbayern mit Coronavirus infiziert

In einem landwirtschaftlichen Betrieb im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau haben sich zahlreiche Erntehelfer mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt seien es 174 positive Testergebnisse, teilte das Landratsamt mit. Zuvor gab es bei dem Unternehmen in der Gemeinde Mamming demnach eine Reihentestung.

Der gesamte Betrieb wurde unter Quarantäne gestellt. Auch die negativ getesteten Kontaktpersonen – also alle 480 Mitarbeiter sowie die Betriebsleitung – dürfen das Betriebsgelände nicht verlassen. „Um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden, müssen wir zum Schutz der Bevölkerung leider diesen Schritt gehen“, sagte Landrat Werner Bumeder. Infizierte und Kontaktpersonen wurden zudem räumlich voneinander getrennt. Ein Sicherheitsdienst soll die Einhaltung der Quarantäne überwachen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe aktuell nicht, so der Landrat weiter. „Nach unseren Informationen handelt es sich um einen in sich geschlossenen Personenkreis.“

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close