DeutschlandNews

325.000 Gratis-Fahrten von Soldaten mit der Bahn im 1. Halbjahr

Unter dem Motto „Kostenfreies Bahnfahren in Uniform“ haben Soldaten im ersten Halbjahr dieses Jahres insgesamt 325.000 Fahrkarten gebucht. Gerechnet hatte man nur mit 400.000 Fahrten im ganzen Jahr, berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Die Bundeswehr muss aufgrund der hohen Nachfrage das Budget für 2021 deutlich aufstocken.

Laut ersten Planungen könnten dann bis zu 30 Millionen Euro für Fahrscheine im Regional- und Fernverkehr fällig werden. Die CSU will trotz höherer Kosten an dem Angebot festhalten. „Das kostenlose Bahnfahren für Soldaten in Uniform ist ein herausragender Erfolg. Dieses Erfolgsmodell darf jetzt nicht durch Diskussionen um Kosten beschädigt werden, wenn mehr Soldaten das Angebot nutzen, als ursprünglich gedacht“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der „Bild am Sonntag“.

Foto: Bundeswehrsoldaten fahren Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close