Start > Braunschweig > AfD-Parteitag in Braunschweig gestartet

AfD-Parteitag in Braunschweig gestartet

Der 10. AfD-Bundesparteitag, bei dem unter anderem ein Antrag für die Abschaffung der sogenannten Unvereinbarkeitsliste diskutiert werden soll, die extremistische Organisationen aufführt, die mit einer AfD-Mitgliedschaft unvereinbar sind, hat begonnen. "Wir haben zusammen etwas geschafft, was niemand 2013 für möglich gehalten hätte. Wir haben dieses Land verändert und wir haben den Menschen eine Stimme gegeben, die sich allein kaum noch trauten, der Auflösung unseres Nationalstaates in der Merkelschen Willkommenskultur zu widersprechen", sagte der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland am Samstag in Braunschweig. In Deutschland gebe es nun eine "politische Größe, die das deutsche nationale Interesse vor die Europa- und Weltstaatsträumereien der grün-schwarz-roten Deutschland-Abschaffer stellt", so der AfD-Chef weiter. Kurz vor Beginn des Parteitages hatten Demonstranten mehrere Zufahrtsstraßen zu dem Veranstaltungsort blockiert. Die Personen wurden aufgefordert, die Fahrbahn freizumachen, teilte die Polizei mit. Zudem werden mehrere Kundgebungen mit Tausenden Demonstranten in der Nähe des Parteitags erwartet. Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Forsa: SPD sinkt auf elf Prozent

Nach der Entscheidung für die neue SPD-Spitze hat die Partei in der Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.